Gardelegen l Rund 20 000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen bei Gardelegen ereignete.

Laut Polizei befuhr der Fahrer (60) eines VW Caddy gegen 4 Uhr die B71 in Richtung Letzlingen. Dabei kam er nach eigenen Angaben vermutlich zu weit nach links und berührte seitlich einen im Gegenverkehr befindlichen Lkw. Vor Schreck verriss der 60-Jährige das Lenkrad und fuhr über die Gegenfahrbahn sowie den unbefestigten Grünstreifen. Die Fahrt endete schließlich an einem Baum. Der Caddy-Fahrer erlitt Verletzungen und wurde im Gardeleger Krankenhaus stationär aufgenommen. An seinem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Lastwagen wurde im Bereich des Führerhauses beschädigt. Wegen fehlender Deutschkenntnisse konnte der aus Tschechien stammende Lkw-Fahrer nicht zum Unfallhergang befragt werden.