Kassieck l Wer in Kassieck nach etwas fragte, das dringend erledigt werden musste, erhielt fast immer als erstes die Antwort: „Der Volleyballplatz müsste mal renoviert werden.“ Reporter Michael Wasian vom MDR, der in der Volksstimme von dem Dauerthema gelesen hatte, hat die Kassiecker jetzt beim Wort genommen und für die Aktion „Mitmachen statt Meckern“ gewonnen: Die Aktion bescherte dem Sportverein Kassiecker Haie jetzt einen arbeits- und erfolgreichen Tag, viel Unterstützung durch heimische Firmen und am Ende eine nagelneue Volleyballanlage. Für den Verein fielen lediglich 600 Euro an Kosten an.

Offizieller Baustart sollte um 9 Uhr sein, aber die Haie hatten schon viel vorbereitet und den alten Spielgrund abgetragen. Rund 15 freiwillige Helfer hatten sich eingefunden und packten mit an. Volkmar Knopp und Frank Neubauer hatten schon Markierungsschnüre gespannt. Hans-Hermann Gille mit seinem Bagger zog eine tiefe Furche rund um das Feld, Corinna Weber fuhr die Erde mit dem Traktor ab. Jörg Alt machte sich derweil mit dem Transporter auf den Weg, um aus Salzwedel Recyceling-Gummiblöcke für die Umrandung abzuholen. Viele der Freiwilligen hatten sich an diesem Tag extra frei genommen, um dabei sein zu können. Eberhard Herrmann, der mit dem Rechen den Rasen säuberte, war sogar an seinem Geburtstag zur Stelle: Er wurde an diesem Tag 76 Jahre alt.

Aktion bis in den Nachmittag

Gegen 11.15 Uhr rollte der erste Lastwagen auf den Platz und brachte knapp 13 Tonnen Splitt für die Spielfläche. Eine Viertelstunde später kam auch Jörg Alt aus Salzwedel zurück und hatte 54 jeweils einen Meter lange Gummiblöcke geladen, die nun eingesetzt wurden.

Die Freiwilligen arbeiteten bis in die Nachmittagsstunden hinein. Gegen 16 Uhr konnten die Haie dann schon einmal probehalber die ersten Bälle über das Netz jagen.

Sonnabend ist Arbeitseinsatz

Am Sonnabend wollen die Haie die Anlage noch weiter aufräumen und frühjahrsfit machen. Die Männer wollen unter anderem Hecken pflanzen. Die Frauen, die derzeit auf Reisen sind, werden später die etwas filigraneren Arbeiten erledigen und Blumen pflanzen, verrät Detlef Henneick. Die Pflanzen für die Anlage haben die Jagdgenossen gestiftet.

Der Film über die Renovierung der Volleyballanlage wird voraussichtlich dreieinhalb Minuten lang werden und am Dienstag, 24. April, ab 19 Uhr in MDR Sachsen-Anhalt Heute ausgestrahlt.