Kalbe l Im Zusammenhang mit dem unberechtigten Rückbau des Hauptgleises am ehemaligen Kalbenser Bahnhof hat die Deutsche Bahn Anzeige bei der Polizei erstattet. Das hat am Freitag die zuständige Pressestelle mitgeteilt. Unmittelbar nach den Osterfeiertagen hatten Bahnmitarbeiter in Kalbe eine Schadensermittlung vorgenommen.

Bei dem unberechtigt herausgeschnittenen Gleis handele es sich um einen Teil einer durchgehenden Strecke, die zwar stillgelegt, aber nach wie vor für den Bahnverkehr gewidmet sei, so die Pressestelle der Deutschen Bahn. Sie wies darauf hin, dass bei zurückliegenden Immobilienverkäufen lediglich das frühere Empfangsgebäude des Bahnhofes sowie der alte Lokschuppen mit dazugehörenden Anschlussgleisen veräußert worden seien. Letztere werden gerade von einer Firma aus Niedersachsen zurückgebaut. Offen ist derzeit aber noch, ob es einen Zusammenhang mit dem Rückbau des Hauptgleises gibt. Nach Angaben von aufmerksamen Bürgern fehlt dieses nicht erst seit ein paar Tagen.