Solpke l Zwei Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren sind im Bereich Solpke aufgegriffen worden, nachdem sie dort in der Nacht zu Sonntag versucht haben sollen, den Zigarettenautomaten vor der Gaststätte zu sprengen. Die Polizei wurde um 3.14 Uhr über den Vorfall informiert. Mit Zeugenhilfe konnte sie sich auf die Spur der Täter begeben und stellte ein verdächtiges Fahrzeug auf einem Feldweg fest, in dem zwei Männer saßen, auf die die Täterbeschreibung passte. Sie führten selbstgebastelte Böller, aber auch Polenböller bei sich. Zudem wurden illegale Betäubungsmittel bei ihnen entdeckt. Die beiden, die einen Bezug in die hiesige Region haben, wurden festgenommen.

Zudem wurden weitere Durchsuchungen angordnet. Die sichergestellten Sprengmittel wurden zur Untersuchung ans Landeskriminalamt übergeben. Die Ermittlungen dauern weiter an. Am Automaten ist ein Schaden von rund 2000 Euro entstanden.