Kloster Neuendorf l Die Gardelegener Polizei sucht nach Zeugen, und zwar im Zusammenhang mit einem aufgebrochenen Zigarettenautomaten in Kloster Neuendorf an der Jävenitzer Chaussee. Durch eine Zeugin wurden der Polizei in der Nacht um 3.44 Uhr mehrere dunkel gekleidete Personen in der Nähe ihres Hauses gemeldet. Eine Person soll laut Polizeibericht einen sogenannten Kuhfuß mitgeführt haben.

Die Beamten konnten vor Ort nicht nur einen aufgehebelten Zigarettenautomaten feststellen, sondern auch einen Ford Focus mit ausländischer Zulassung, besetzt mit vier Insassen, der ihnen entgegenkam. Der Pkw konnte auf der B 188 auf Höhe des Wohngebietes „Kellerberge“ gestoppt werden. Die Insassen flüchteten daraufhin zu Fuß über das Feld in Richtung Kellerberge. Trotz sofortiger Verfolgung konnten sie in der Dunkelheit entkommen. Im Fahrzeug, das zwecks Spurensicherung sichergestellt wurde, wurden Müllsäcke mit 159 Schachtel Zigaretten und zwei ausländische Pässe gefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gardelegen unter Telefon 03907/72 40 entgegen.