Miesterhorst l Marlon Vorsprach ist ein großer „Cars“-Fan. Die Animationsfilme um die schnellen Autos hat der Junge aus Lenz längst alle gesehen. Klar doch, dass er beim Drachenfest in Miesterhorst mit einem Drachen mit Cars-Motiv dabei ist. Schade nur, dass der Wind für Flaute sorgte. So kamen die Drachen der Besucher des Festes nicht sehr oft in die Luft. Spaß hatten die Teilnehmer aber trotzdem.

Zum Drachenfest eingeladen hatte der Fremdenverkehrsverein Mieste. Die Veranstaltung ist bereits seit 15 Jahren Tradition. Und immer findet sie am dritten Wochenende im September statt, wie Matthias Nestler, Vorsitzender des Fremdenverkehrsvereines mitteilte. Eine Ausnahme werde es jedoch im kommenden Jahr geben, so der Vereinschef. „Am 29. September 2019 ist bei uns der Verein Magdeburger Elbwind zu Gast. Der Termin ist verbindlich“, sagte Nestler im Volksstimme-Gespräch. Erlebt hatte er selbst den Magdeburger Verein vor vielen Jahren bei einem Drachenfest auf dem Flugplatz Borstel bei Stendal. Dort sei damals richtig etwas los gewesen, „einige hatte sogar chinesische Drachen dabei“, schilderte er. Im Vorfeld der Veranstaltung im nächsten Jahr überlege der Verein, so Nestler, einen Workshop für Kinder im Drachenbauen anzubieten.

Magdeburger Elbwind kommt

Richtig etwas los, wenn auch im kleineren Rahmen, war nun aber auch wieder in Miesterhorst. Mit der Resonanz der Gäste zeigte sich der Vereinsvorsitzende zufrieden. Sogar Gäste aus Berlin reisten an. So konnte Vorstandsmitglied Andrea Meyer Familienmitglieder aus der Bundeshauptstadt begrüßen. „Sie kommen zum Drachenfest und natürlich, um Bekannte wiederzutreffen“, so Meyer.

Für die jüngsten Teilnehmer besorgte der Verein Preise. „Bei uns bekommt jeder etwas ab. Niemand muss mit langer Nase nach Hause gehen“, so Nestler. Jedes Kind konnte sich ein Spielzeug aussuchen. Matilda Meyer griff gleich zum Behälter mit dem Seifenblasenwasser. Die Zweijährige freute sich über die durchsichtigen, leicht zerbrechlichen Blasen.

Preise für die jüngsten Teilnehmer

Für die Verpflegung auf der großen Wiese nahe Miesterhorst sorgte das Café Andreas aus Miesterhorst. Es gab Getränke sowie was Warmes für den Mittagstisch. Die Kinder freuten sich über Nudeln mit Tomatensoße. Die Erwachsenen ließen sich zumeist Erbsensuppe mit Bockwurst in ihre Teller füllen.