Gardelegen (vs) l Ein BMW-Fahrer versuchte in den ersten Stunden des 10. August, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Wie es im Polizeibericht heißt, wollten die Beamten auf der Letzlinger Landstraße in Gardelegen um 1.25 Uhr einen 3er-BMW kontrollieren und schalteten dazu das Haltesignal ein. Daraufhin raste der Autofahrer in seinem Pkw in Richtung Letzlingen los.

Die Beamten verfolgten den BMW unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten. Der Fahrer fuhr teilweise bis circa 180 Stundenkilometer schnell. Auf der Straße Am Schlosspark in Letzlingen konnte der Pkw gestoppt werden. Der 33-jährige Fahrer gab als Grund für sein Verhalten an, dass er die Polizeibeamten nicht erkannt hätte.

Bei der weiteren Überprüfung des Fahrzeugs und des Fahrers wurde bekannt, dass der Führerschein des Mannes zur Einziehung ausgeschrieben war. Des Weiteren zeigte ein Drogenschnelltest eine positive Reaktion auf Amphetamin. Im Fahrzeug befand sich eine geringe Menge des Mittels, die beschlagnahmt wurde. Eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus Gardelegen wurde angeordnet, der Führerschein des Mannes sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.