Gardelegen l „Kaputt“ war das Thema, das sich die Fotofreunde Gardelegen im März gestellt hatten. Jeder Teilnehmer definierte den Begriff anders, denn Kaputtes gibt es in vielen Formen. Letztendlich wurde aber ein Motiv von Enrico Tietze zum Bild des Monats gekürt.

Seine Idee für „Das zerschossene Glas“ bedurfte umfangreicher Vorbereitungen, erklärte der Hobbyfotograf: Ein gefülltes Glas, zwei Blitzlichter, ein abgedunkelter Raum, ein Schallauslöser und ein Luftgewehr waren notwendig. Tietze stellte das Glas auf einen festen Untergrund vor eine Kamera, postierte links und rechts je ein Blitzlicht und unten, schräg hinter dem Glas, ein Luftgewehr. Dann schoss er schräg aufwärts auf das Glas. Das Besondere: Das Foto entstand innerhalb von vier Sekunden Langzeitbelichtung, die Blitzlichter wurden durch den Schall ausgelöst.

Die Fotofreunde haben sich für den April nun auf das Fotothema „Von hinten“ geeinigt. Am 25. April ist die Auswertung.