Gardelegen l „Ich fand es schade, dass in Gardelegen gar nichts mehr angeboten wird“, sagt Andy Jahn. Der Jung-Unternehmer, der die Aral-Tankstelle an der Magdeburger Landstraße betreibt, hat im Januar seine zweite Firma gegründet. Sein Ziel: Partys in Gardelegen organisieren – und das gern auch für Leute jenseits der 30. „Ich möchte mit meinen Veranstaltungen das Nachtleben – das in Gardelegen ja leider fast komplett ausgestorben ist – wieder hochleben lassen“, so Andy Jahn.

Erfahrung in dem Metier bringt der Gardeleger mit: Er hat bereits einige Events in der Alten Feuerwache am Aschberg für deren Inhaber, die Pizzeria Napoli, organisiert, Disco-Nächte und Musik-Veranstaltungen mit DJs. Mit den Disconächten hat Jahn im vergangenen Jahr angefangen. Alle vier Wochen eine Veranstaltung, damit es nicht langweilig wird. Unter anderem gab es dort die Ladys Night mit Stripper.

Musik für jedes Alter

Und auch sonst bringt Jahn einige Erfahrung in der Bewirtung und Betreuung von Gästen mit: Er hat sechs Jahre in Österreich im Hotelfach gearbeitet. Jetzt plant er seine erste eigene Veranstaltung: Eine große Sommer-Party im Lindenhofgarten. Und diesmal, wie er betont, für alle. „Die Feuerwache ist eigentlich eher für die jungen Leute, 17/18 plus“, sagt der 29-Jährige. „Alles, was über 30 ist, hat ja gar nichts zum Hingehen.“

Die Party im Lindenhofgarten soll deshalb für alle Altersgruppen sein. Und die Musik passt dazu. Gespielt werden die Hits der 80er und 90er Jahre und aktuelle Charts „und alles, was tanzbar ist“, verspricht Jahn und hofft, „dass ein breites Publikum erreicht wird.“ Die Fete am Sonnabend, 21. Juli, soll um 21 Uhr starten. Für Stimmung sorgen „zweimal zwei DJs“, wie Jahn ankündigt, und zwar das Gardeleger Duo „Beat Brothers“ sowie im Wechsel „Mr. One Man Duo“ aus Stendal und „Music Bakery“ aus Kassiek. Für die Verpflegung wird auch ein asiatischer Imbisswagen vor Ort sein.

Eintrittskarten beziehungsweise Stoffbänder zum „Summer Open Air“ gibt es ab Montag, 16. Juli, im Vorverkauf zum Preis von 8 Euro in der Aral-Tankstelle an der Magdeburger Straße. Restkarten sind für 10 Euro an der Abendkasse erhältlich. Platz ist für 700 Leute auf der Party, es werde also sicherlich noch klappen an der Abendkasse, meint Jahn. Bis 22 Uhr ist übrigens der Eintritt für die Ü30-Gäste frei.