Gardelegen (ca) l Am kommenden Wochenende, 14. bis 16. September, wird in Gardelegen das 21. Hansefest gefeiert. Verbunden damit ist ein Aufbau und demzufolge auch wieder Abbau von Bühnen, Ständen, Buden und anderem Zubehör. Und das wiederum hat eine Reihe von Straßensperrungen und Umleitungsverkehr zur Folge, teilte die Stadtverwaltung jetzt mit.

Das Gros der Sperrungen gilt bereits ab dem morgigen Mittwoch, 12. September. Zum Aufbau der Bühne auf dem Holzmarkt werden ab Mittwoch, 8 Uhr, bis Montag, 17. September, 18 Uhr, der Holzmarkt und die ringsum angeordneten Parkflächen gesperrt. Vom 13. September, 8 Uhr, bis 17. September, 18 Uhr, ist eine Zufahrt ins Stadtzentrum über die Marktstraße, Priesterstraße und Oelstraße nicht möglich.

Klingberg ist Rettungsweg

Der Parkplatz hinter dem Haus II der Stadtverwaltung kann weiter genutzt werden, ist aber ab dem 13. September, 8 Uhr, bis 17. September, 18 Uhr nur über die Burgstraße und Breitscheidstraße erreichbar. Die Einbahnstraßenregelung wird für diese Zeit aufgehoben. Die Wächterstraße ist aufgrund der Bauarbeiten ohnehin gesperrt. Der Klingberg ist als Rettungsweg ausgewiesen. Dort gilt ab dem 13. September, 8 Uhr, bis 17. September, 18 Uhr, ein absolutes Halteverbot. Der Aschberg wird im gleichen Zeitraum ab Oelstraße gesperrt. Eine Einfahrt in die Oelstraße ist zwar möglich, ist aber während des Hansefestes eine Sackgasse.

Der Tivoliplatz steht ebenfalls bis zum 17. September, 18 Uhr, nicht mehr als Parkplatz zur Verfügung. Die Kreuzung Wollbrandseck wird ab morgen, 17 Uhr, bis Montag, 18 Uhr, ebenfalls voll gesperrt. Die Sandstraße und die Philipp-Müller-Straße werden für diesen Zeitraum zu Sackgassen. Gesperrt wird auch der Abschnitt Thälmannstraße bis Schillerstraße ab morgen, 8 Uhr, bis Montag, 18 Uhr.

Eintrittsgeld wird nicht erhoben

Die Umleitungsstrecke ist über die Schillerstraße, Stendaler Straße, Breitscheidstraße, Burgstraße, Am Burgwall und Isenschnibber Straße ausgewiesen. Für die Zeit gilt in der Schillerstraße und in der Burgstraße wiederum ein absolutes Halteverbot.

Das Hansefest wird am Freitag um 19.30 Uhr offiziell auf der Holzmarktbühne von Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Zepig eröffnet. Für den Besuch des Hansefestes wird kein Eintrittsgeld erhoben.