Zichtau l Über eine Spende in Höhe von 1500 Euro freuten sich kürzlich die Mildetaler Jagdhornbläser. Das Geldstammt von der Stiftung Zukunft Altmark und ist bestimmt für die Nachwuchsbläser. Philip Rusche, Kuratoriumsmitglied der Stiftung, übergab auf Gut Zichtau den Scheck an Rüdiger Kass, der mit seinen jungen Nachwuchsmusikern gleich eine kleine Kostprobe der Mildetaler Jagdhornklänge gab. Die Jungen und Mädchen bliesen unter anderem ein waidgerechtes „Has tot“.

Das Geld sei für die Anschaffung eines großen Oktavhorns bestimmt, informierte Rüdiger Kass. Außerdem müssten die Ventile an einigen Jagdhörnern überarbeitet werden. Philip Rusche äußerte die Hoffnung, bald mal wieder auf einer Veranstaltung ein Gastspiel der jungen Jagdmusiker zu hören. Eine Zusage, die die Musiker gern gaben.

Vier Festival-Konzerte auf dem Gut

Über eine Spende der Stiftung Zukunft Altmark in Höhe von 15.000 Euro konnten sich vor wenigen Tagen schließlich auch die Organisatoren der Altmark-Festspiele freuen. Philip Rusche übergab den symbolischen Scheck auf Gut Zichtau anlässlich eines Konzertes in der Orangerie an den Festspiel-Intendanten Reinhard Seehafer und den kaufmännischen Direktor der Altmark-Festspiele, Michael Pohl.

Dieses Jahr wird es vier Festspiel-Konzerte auf Gut Zichtau geben, außerdem im September an zwei Tagen die „Klangspuren“, ein eigens für Kinder und Jugendliche entwickeltes Programm, das in jungen Menschen schon früh eine Begeisterung für Musik wecken soll. Die Stiftung Zukunft Altmark wurde 2012 von Zichtaus Gutsbesitzer Hasso von Blücher ins Leben gerufen und unterstützt seither insbesondere das Engagement für Kunst und Kultur, für den Umweltschutz, den Denkmalschutz und die Denkmalpflege in der Altmark. Auch das Wohlfahrtswesen, die Erziehung, die Volks- und Berufsausbildung, einschließlich der Studentenhilfe, werden durch die Stiftung unterstützt, ebenso wie Heimatpflege und Heimatkunde. Gefördert werden zudem die internationale Gesinnung und die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.