Estedt l Ab sofort können Estedter wieder Medien aus ihrer Bibliothek, die sich in der Gemeindeverwaltung in Estedt befindet, ausleihen. Am Dienstag begrüßten Laura Zerneke, Leiterin der Bücherei in Gardelegen, und Christiane Bräu, langjährige Leiterin der Gardeleger Bibliothek, Hannelore Richter als neue Bibliotheksmitarbeiterin in Estedt. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir jemanden gefunden haben, der die Bibliothek wieder aufschließt“, sagte Laura Zerneke am Dienstagmorgen.

Jeden zweiten Mittwoch, immer in den geraden Kalenderwochen, habe die Bibliothek in der Gemeindeverwaltung in Estedt von 16 bis 18 Uhr geöffnet, wie Zerneke erzählte.

„Ich war damals schon oft in der Bibliothek und wurde angesprochen, ob ich nicht Lust darauf hätte, hier zu arbeiten“, sagte Hannelore Richter, die sich sehr auf die Arbeit freut und damit Martina Winter ablöst, die seit 2016 die Bibliothek leitete.

Rentnerin liest gern

Sie selbst, so erzählte sie, lese gerne alle Buch-Genres. Ob Krimi, Drama oder Dokumentarbücher. Die Renterin Hannelore Richter liest sehr gerne.

Aus diesem Grund freute sie sich auch darüber, dass Laura Zerneke und Christiane Bräu 65 neue Medien mitbrachten, die künftig in der Estedter Bibliothek stehen werden.

„Wir haben für den Kauf der Medien 340 Euro vom Kreis und 350 Euro von der Stadt Gardelegen erhalten“, sagte Christiane Bräu. Somit gehören die 65 Medien zu den neuesten der knapp 2500, die sich in der Bibliothek in Estedt befinden. Ob Hörbuch, DVD, Musik-CD, Bücher mit verschiedenen Genres oder doch die gute alte Videokassette: Interessenten, die künftig zu Hannelore Richter in die kleine Bücherei in der Gemeindeverwaltung kommen, werden mit großer Wahrscheinlichkeit etwas für sich finden.

Die Kinder aus Estedt können sich vielleicht künftig auch freuen, wenn Hannelore Richter eventuell die Kleinen in die Bibliothek einlädt, um ihnen etwas vorzulesen. Das ist zumindest zu gegebener Zeit angedacht.