Kalbe l Eine Decke auf die Wiese legen und mit der Familie darauf Platz nehmen, um Obst und Gemüse zu naschen, sich bei Spielen zu vergnügen oder sich in ruhiger Lage zu entspannen und zu unterhalten.

Die Möglichkeit nutzten am Sonntag rund 100 Kalbenser und Gäste aus benachbarten Ortschaften auf dem Grünstreifen hinter dem Kalbenser Gutshaus. Eingeladen hatten dazu die Mitglieder des Kalbenser Kultur- und Heimatvereines, des Tourismusvereines Kalbe und die Mitstreiter des Gewerbestammtisches – aus einem wichtigen Grund.

„Wir möchten bis Dezember Spenden in Höhe von 3500 Euro sammeln. Ziel ist es, dass dann im nächsten Jahr die Brücke der Liebesinsel im Kurpark erneuert werden kann“, erklärte Sylke Dornblüth-Franke vom Gewerbestammtisch.

Bilder

Zugunsten der Brücke wurde während des Picknicks das Original der Zeichnung „Romantik im Park“ von Felix Kuhlendahl versteigert. Es zeigt eine Inspiration des hölzernen Bauwerks. „Darauf zu sehen ist auch ein Liebespaar, in das sich derjenige, der das schöne Bild erwirbt, bestimmt hineinversetzen kann“, scherzte Frank Tepper, der gestern gekonnt die Moderation für die kurzweilige und amüsante Versteigerung übernahm.

Versteigerung von Bildern

Am Ende setzte sich bei diesem Kunstwerk die Kalbenserin Margrit Schwarz durch. Sie bot 100 Euro, die jetzt mit in den Spendentopf für den Erhalt der Brücke kommen.

Eine weitere Abbildung, welche sowohl die Burg, den Burggraben in Kalbe als auch einige Teile der Innenstadt aus der Vogelperspektive zeigt, wurde hingegen von Uwe Selle zur Verfügung gestellt, der einst selbst in Kalbe wohnte und so den Mitgliedern der Vereine unter die Arme greifen wollte – mit Erfolg. Nach rund fünf Minuten wurde auch sein Bild, ein Foto, für 105 Euro versteigert. Und das an Ortsbürgermeister Heiko Gabriel. „Es ist einfach wichtig, dieses Engagement zu unterstützen“, schätzte Gabriel ein, der das Bild an dem Tag direkt mit nach Hause nehmen konnte.

Einige Meter weiter hatten vor der Versteigerung alle Gäste die Möglichkeit, für eine Spendensumme von 50 Cent an einer Wertungsrunde „Leitergolf“ teilzunehmen. Direkt am Eingang hatten die Kalbenser und interessierte Gäste außerdem die Gelegenheit, schon beim Eintritt einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Brücke zu leisten – via Spendenbox.

Direkt nebenan wurden außerdem Bratwürste an die Gäste verkauft. „Von den Einnahmen gehen auch je 50 Cent pro Wurst in die Spendenbox“, erklärte Sylke Dornblüth-Franke. Sie und alle weiteren Organisatoren freuten sich sichtlich über die durchweg positive Resonanz.

Ob es eine weitere Veranstaltung dieser Art geben wird, ist noch nicht bekannt. Diejenigen, die gestern dabei waren, würden dies aber durchweg begrüßen.

Die halbrunde Liebesinsel-Brücke war Anfang der 1990er Jahre im Rahmen einer großen Arbeitsbeschaffungsmaßnahme zur Rekultivierung des Parks gebaut worden.