Taterberg l Schwer verletzt wurde gestern gegen 10.15 Uhr eine 55-jährige Kraftfahrerin aus Gardelegen bei einem Unfall nahe Taterberg.

Mit einem VW Polo war sie zu diesem Zeitpunkt unterwegs auf der Bundesstraße 188 in Richtung Bergfriede, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve plötzlich ins Schleudern geriet.

Wie die Beamten im Polizeirevier Haldensleben mitteilten, stieß das Fahrzeug daraufhin mit der Beifahrerseite gegen die Leitplanke und in weiterer Folge gegen das Geländer einer Brücke, die dort über den Mittelgraben führt.

Dabei wurde die Fahrzeugführerin schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Magdeburger Universitätsklinik geflogen werden. Weitere Insassen befanden sich nicht im Fahrzeug.

Am VW Polo entstand bei dem Unfall Totalschaden. Die Polizei des Bördekreises wurde durch die Beamten aus Gardelegen unterstützt, da sich der Unfall im Grenzbereich zwischen dem Altmark- und dem Bördekreis ereignete.