Gardelegen l Die Polizei ermittelt derzeit in einem Fall von sexueller Belästigung einer 14-Jährigen, die sich am Mittwoch nach Ostern, am 4. April, ereignet hat. Das Mädchen war gegen 15 Uhr auf dem Weg vom Kaufland-Markt in Richtung Bahnhof unterwegs. Schon auf dem Weg dorthin fühlte sie sich von einem ihr unbekannten Mann verfolgt. Sie beschleunigte ihre Schritte. Trotzdem wurde sie am Bahnhofstunnel von diesem Mann eingeholt. Er hielt sie fest, berührte sie gegen ihren Willen oberhalb der Bekleidung, zog ihr die Jacke aus und versuchte, ihr auch das T-Shirt auszuziehen. Hier kam dem Mädchen eine unbekannte Frau zu Hilfe, die den Täter verscheuchte. Der lief in Richtung Kaufland davon.

Täterbeschreibung

Vom Täter gibt es folgende Beschreibung: Deutscher, 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, normale Statur mit Bauchansatz, orangeblond-gefärbte, kurze Haare, an den Seiten kürzer und dunkler als oben, leicht kantiges Gesicht mit pickliger Stirn, kleinem Oberlippenbart und Ziegenbärtchen, am linken Unterarm ein Tattoo mit Zahlen, etwa 15 bis 20 Zentimeter groß in schwarz, bekleidet mit grauer Jogginghose mit Schriftzug, weitem, schwarzen T-Shirt und schwarz-grauen Turnschuhen. Die mutige Frau, die dem Mädchen zu Hilfe eilte und es nach dem Vorfall bis zum Bahnhof begleitete, soll 1,60 bis 1,70 Meter groß sein, kurze, schwarze Haare, rundes Gesicht mit vermutlich Perlenohrsteckern und hellhäutig. Die Frau hatte einen ausländischen Akzent, eventuell osteuropäischer Herkunft. Bekleidet war die Frau mit einer Jeans, engem T-Shirt oder Pullover und schwarzer Jacke mit dunklem Fellkragen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Täter oder zur Helferin geben können. Hinweise werden im Revierkommissariat unter 03907/72 40 entgegengenommen.