Gardelegen (ca) l „Fliegende Fäuste im Supermarkt“ betitelt die Polizei eine Meldung im gestrigen Polizeibericht über eine Schlägerei am Mittwoch kurz nach 17 Uhr im Kaufland-Markt am Buschhorstweg. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31 Jahre alten Mann aus Gardelegen und einem 25-Jährigen aus Haldensleben. Der 25-Jährige habe nach Aussagen des Geschädigten im Kassenbereich unvermittelt angegriffen. Er schlug dem 31-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Der erlitt dabei Prellungen und eine Platzwunde. Er musste zur Behandlung mit einem Rettungswagen ins Gardeleger Altmark-Klinikum gebracht werden. Außerdem wurde seine Brille beschädigt, die nun unbrauchbar sei, so die Polizei.

Die beiden Kontrahenten würden sich kennen und hätten im Zusammenhang mit einer weiblichen Bekannten schon öfter Streit gehabt, heißt es Bericht der Beamten. Der 25-Jährige hatte bei Eintreffen der Polizei den Einkaufsmarkt bereits verlassen und konnte vorerst unter seiner Adresse auch nicht angetroffen werden. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Ermittlungen laufen.