Mieste l 60 Jahre Männerchor Mieste – das war Grund für ein Fest, aber auch für Worte der Werbung, denn die Sänger benötigen dringend Verstärkung. Mit Richard Friedrichs, Paul Runow, Bruno Bisanz und Friedrich-Wilhelm Bliesener wurden vier Gründungsmitglieder für ihre 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Bruno Bisanz ist mit 89 Jahren der älteste aktive Miester Sänger. Seit 60 Jahren haben die vier jeden Dienstag Probe, seit 2011 im eigenen Sängerraum. „Wir freuen uns jedes Mal über unseren Raum“, sagte der Vorsitzende Uwe Wessalowski. Er selbst ist auch schon seit 40 Jahren dabei.

Am 12. März 1957 kamen die ersten Interessenten in den MTS-Speisesaal – und schon am 8. April 1957 folgte der erste Auftritt der Miester Sänger, bei dem unter anderem das Bundeslied erklang. Schon drei Monate später folgte das erste Sängerfest mit 15 Chören, allerdings noch nicht auf dem Sängerplatz, denn der wurde erst in den 1980-er Jahren von den Männerchormitgliedern aufgebaut. Und dort fand am Sonntag das Fest mit vielen Chören statt. Mit dabei war mit den Drömlingsspatzen auch der Nachwuchschor der Miester Grundschule. „Ich hätte im Moment aber nur einen Sänger für den Männerchor“, sagte Chorleiterin Kerstin Finger schmunzelnd. Mit modernen Liedern begeisterten die Grundschüler das Publikum auf dem bestens hergerichteten Sängerplatz.

Chorleiterspange für Hermann Röhl

Eine besondere Ehrung erhielt Hermann Röhl, der schon seit 1971 jeden Dienstag bei der Probe und bei allen Konzerten den Takt angibt. Er erhielt die Chorleiterspange des Landeschorverbandes, außerdem wurde er zum Ehrenmitglied des Männerchores ernannt.

Bilder

Ehrenmitglied ist seit Sonntag auch der langjährige Vorsitzende Wilhelm Binde. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde neben Wessalowski auch Werner Gerber ausgezeichnet. Seit 30 Jahren sind Henry Mertens und Wolfgang Witte aktive Sänger, seit 20 Jahren Thomas Göhring, Bernd Lagemann und Sten-Uwe Meinel.

Friedrich-Ernst Schulz, Ilja Zerling, Uwe Heine, Bernd-Uwe Röhl und Ralf Dippner gehören den Sangesbrüdern seit zehn Jahren an. Ein großes Dankeschön sprach Uwe Wessalowski auch allen fördernden Mitgliedern und Sponsoren des Miester Männerchores aus: „Sonst hätten wir dieses große Fest gar nicht auf die Beine stellen können.“ Ortsbürgermeister Kai-Michael Neubüser dankte den Sängern für ihr Engagement in den vergangenen Jahrzehnten: „Sie haben sich zu einem festen kulturellen Bestandteil im Ort entwickelt.“

Zu Gast waren Männer- und Frauenchöre aus Fallersleben, Neuferchau, Jübar, Kunrau, Oebisfelde, Letzlingen, Wenze, Gardelegen, Berge, Kusey, Wassensdorf, Lindstedt, Miesterhorst, Dannefeld, Engersen und Hundisburg. Für den musikalischen Ausklang des Festes sorgten die Musiker des Musikzuges Mieste im Festzelt.