Engersen l Die Engersener Sportchallenge in ihrer bisherigen Form gehört erst einmal der Vergangenheit an. Wie Christian Jung, der Vorsitzende des organisierenden Sportvereins, informierte, wird es am ersten Ferienwochenende kein dreitägiges Fest inklusive Zelttanz und Funcar-Race geben, sondern lediglich einen sportlichen Wettstreit von Freizeitvolleyballern und Kickern. Geplant ist dieser am Sonnabend, 30. Juni, ab 13 Uhr auf dem Engersener Sportplatz.

Zu hoher Aufwand

Der Verein, so sagte Jung, habe sich die Sache nicht einfach gemacht, sei aber zu dem Schluss gekommen, dass die finanziellen Belastungen, die ein Zelttanz mit sich bringe, inzwischen zu hoch seien. In den vergangenen Jahren waren zur Engersener Sportchallenge häufig professionelle DJ-Teams bekannter Radiosender am Start gewesen, doch hatte es nach und nach einen Abbruch in der Resonanz gegeben.

Auch das Funcar-Race gehört erst einmal der Vergangenheit hat, weil Teams, mit denen bereits fest gerechnet worden war, ihre Teilnahme an der diesjährigen Veranstaltung abgesagt haben und der Aufwand für diese sehr hoch wäre.