Letzlingen l Sogar Klärchen ließ sich am letzten Tag des Jahres 2019 blicken und die Temperaturen lagen im Plusbereich – ideale Voraussetzungen also, um sich im Freien noch einmal sportlich zu betätigen. Das dachten sich auch die an die 100 kleinen und großen Läufer und fünf Wanderer, die am Dienstag der Einladung der Laufgruppe des FSV Heide Letzlingen zum traditionellen Silvesterlauf gefolgt und zum Sportplatz gekommen waren. Darunter waren viele Letzlinger, aber auch Gäste aus der Einheitsgemeinde und darüber hinaus, so zum Beispiel aus Magdeburg, Eilsleben, Engersen und Oebisfelde.

Die Resonanz war großartig, freuten sich Birgit Hinz sowie Sandra und Torsten Schulz, die Organisator Dietmar Hinz von der Laufgruppe des FSV Heide Letzlingen, der krankheitsbedingt dieses Mal nicht dabei sein konnte, würdig vertraten. Und nicht nur die vielen Erwachsenen wollten das alte Jahr sportlich beenden, sondern auch zahlreiche Kinder. Allein sieben Vorschulkinder bis sechs Jahre waren darunter, für die ein Extra-Bambini-Lauf über 400 Meter organisiert wurde. Es folgten die Schulkinder über 1200 Meter.

Spaß an erste Stelle

Der jeweilige Start erfolgte für sie sowie kurze Zeit später auch für die erwachsenen Läufer mittels der obligatorischen Silvester-Start-Rakete, die FSV-Vorsitzender Uwe Pape entzündete. Eine halbe Stunde später war mit Olaf Böhnemann aus Letzlingen der erste Läufer über sechs Kilometer wieder zurück am Sportplatz. Als erste Frau über diese Distanz lief Elisa Baatz aus Gardelegen über die Ziellinie. Einige hatten sich auch an die elf Kilometer herangewagt. Diese überwanden Maik Heinemann (Engersen), Marek Gäde (Berge) und Lars Zimmermann (Magdeburg) am schnellsten, die gemeinsam eintrafen.

Bilder

Doch eigentlich war es ganz egal, wer Erster oder Letzter wurde. Denn an diesem Tag stand der Spaß an der Bewegung und beim anschließenden gemütlichen Beisammensein mit dem obligatorischen Hexenpunsch im Vordergrund. Diesen hatte wieder Birgit Hinz mit vielen guten Zutaten wie Holunderbeer- und Orangensaft, Früchtetee, Zitronen, Bienenhonig, Nelken und Zimt zubereitet. Fazit der Genießer: Nicht nur gesund, sondern auch lecker!