Gardelegen l Die Stadt Gardelegen wird den Pachtvertrag über das Gelände des Gardeleger Tierheimes mit dem Tierschutzverein vorerst nicht kündigen, teilte Bürgermeisterin Mandy Zepig im Stadtrat Gardelegen mit. Mitglieder des Gardeleger Tierheimes seien täglich vor Ort. Zum Widerspruch des Vereines gegen die Verfügung des Altmarkkreises, der dem Tierschutzverein die Betriebserlaubnis entzogen hatte, gebe es noch keine abschließende Erklärung. „Bis dahin bleibt der Pachtvertrag bestehen“, so Mandy Zepig.

Der Altmarkkreis Salzwedel hatte Anfang September dem Tierschutzverein Gardelegen als Betreiber des Tierheimes die Betriebserlaubnis entzogen. Die Einrichtung musste geschlossen werden. Bis zum 31. Oktober sollten alle Tiere vermittelt sein. Neue Fundtiere durften nicht mehr aufgenommen werden. Die Verwaltung des Altmarkkreises Salzwedel warf dem Vorsitzenden des Tierschutzvereines einen illegalen Handel mit Hunden aus Ungarn vor. Damit wurden auch Verantwortungsbewusstsein und Leitungsfähigkeit in Frage gestellt.

Eilantrag vor Verwaltungsgericht

Unterdessen gab es im Tierschutzverein Gardelegen einen Vorstandswechsel. Der Tierschutzverein will einen Neustart wagen und das Tierheim weiter betreiben. Gegen die Verfügung des Altmarkkreises Salzwedel legte der Tierschutzverein Gardelgen Widerspruch ein. Außerdem hatten sich drei weitere Interessenten für das Tierheim beworben.

So überstehen Tiere die Hitze

Stendal (ta) l An heißen Sommertagen lechzen nicht nur Menschen nach Abkühlung. Auch Tiere, egal ob Haus-oder Wildtiere, suchen Schutz vor der Hitze. Und manchmal helfen Menschen auch nach, so wie im Stendaler Tiergarten und im Tierheim Stendal.

  • Die Lamas im Stendaler Tiergarten werden bei großer Hitze von Kerstin Koniczek mit Wasser besprüht. Foto: Gerhard Draschowski

    Die Lamas im Stendaler Tiergarten werden bei großer Hitze von Kerstin Koniczek mit Wasser be...

  • Die Alpkas aus dem Stendaler Tiergarten lieben es, in großer Hitze von Tierpflegerin Kerstin Koniczek mit Wasser abgekühlt zu werden. Foto: Gerhard Draschowski

    Die Alpkas aus dem Stendaler Tiergarten lieben es, in großer Hitze von Tierpflegerin Kerstin...

  • Die Kamele werfen zum Sommer ihr Fell komplett ab. Während des Übergangs sehen sie deshalb etwas zerrupft aus. Foto: Gerhard Draschowski

    Die Kamele werfen zum Sommer ihr Fell komplett ab. Während des Übergangs sehen sie desh...

  • Ein eher ungewöhnliches Bild: Den Polarfuchs aus dem Stendaler Tiegarten hat es in die Baumspitze gezogen. Bei großer Hitze sucht er eigentlich eher Schatten und Ruhe. Foto: Gerhard Draschowski

    Ein eher ungewöhnliches Bild: Den Polarfuchs aus dem Stendaler Tiegarten hat es in die Baums...

  • Der altdeutsche Schäferhund Olli ist eine Wasserratte. In seinem jetztigen Zuhause, dem Tierheim Stendal, wird er regelmäßig bespaßt. Foto: Tanja Andrys

    Der altdeutsche Schäferhund Olli ist eine Wasserratte. In seinem jetztigen Zuhause, dem Tier...

  • Tierheimleiterin Antonia Freist versorgt ihre Schützlinge bei heißen Temperaturen mit Wasser, damit sich plantschen und sich abkühlen können. Foto: Tanja Andrys

    Tierheimleiterin Antonia Freist versorgt ihre Schützlinge bei heißen Temperaturen mit W...

  • Auch Henry, der Kleine Münsterländer von Volksstimme-Redakteurin Tanja Anddrys, liebt das Wasser, besonders an heißen Tagen. Foto: Tanja Andrys

    Auch Henry, der Kleine Münsterländer von Volksstimme-Redakteurin Tanja Anddrys, liebt d...

  • Der Tiger aus dem Stendaler Tiergarten hat bei der Hitze überhaupt keine Lust, sich zu bewegen. Er will einfach nur dösen. Foto: Tanja Andrys

    Der Tiger aus dem Stendaler Tiergarten hat bei der Hitze überhaupt keine Lust, sich zu beweg...

  • Zwar ein Platz an der Sonne - aber auf Bewegung hat der Bär aus dem Stendaler Tiergarten gar keine Lust. Foto: Tanja Andrys

    Zwar ein Platz an der Sonne - aber auf Bewegung hat der Bär aus dem Stendaler Tiergarten gar...

  • Das Damwild im Stendaler Tiergarten  döst im Schatten vor sich hin. Foto: Tanja Andrys

    Das Damwild im Stendaler Tiergarten döst im Schatten vor sich hin. Foto: Tanja Andrys

Die Hundefreunde der Volksstimme-Leser

Magdeburg l Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Zum Welthundetag 2013 zeigt die Volksstimme die geliebten Vierbeiner der Volksstimme-Leser.

  • Wenn Hund und Katze zur Familie gehören, vertragen sich beide auch gut. (Hartwig Schenk, Börnecke)

    Wenn Hund und Katze zur Familie gehören, vertragen sich beide auch gut. (Hartwig Schenk, Börne...

  • Ich bin Toby, vier Jahre alt und wohne mit meinem Frauchen im schönen Heidedorf Colbitz. Da ich ein Fundtier aus dem Magdeburger Tierheim bin, wird über meine Rasse immer noch gerätselt. Zum diesjährigem Heidefest in Colbitz belegte ich den dritten Platz für den schönsten Hund der Region. Mein Frauchen und ich sind viel im Lindenwald unterwegs, wo man immer wieder neues entdecken und erschnüffeln kann. (Marina Specht, Colbitz)

    Ich bin Toby, vier Jahre alt und wohne mit meinem Frauchen im schönen Heidedorf Colbitz. Da ic...

  • Seit August 2012 sind wir auf den Hund gekommen. Im Internet sahen wir ein Bild von einem Jack-Russell-Mädchen und waren sofort begeistert. In Colbitz, beim Züchter, kam ein Welpe auf uns zugelaufen, schmiegte sich in den Arm und

    Seit August 2012 sind wir auf den Hund gekommen. Im Internet sahen wir ein Bild von einem Jack...

  • Unser Hund heißt Moppi, nach dem Hund aus Pittiplatsch. Er ist ein Yorki-irgendwas-Mix. Moppi ist knapp 2 Jahre alt und absolut liebebedürftig. Dass wir einen Garten haben, kommt seinem Freiheitsdrang entegegen. Trotzdem haben wir nicht so viel Zeit für ihn, wie wir gerne möchten, da alle zweibeinigen Familienmitglieder berufstätig sind. Wenn Moppi etwas haben will, spielt er

    Unser Hund heißt Moppi, nach dem Hund aus Pittiplatsch. Er ist ein Yorki-irgendwas-Mix. Moppi ...

  • Ich bin Othello: Seit meiner Herzerkrankung muß ich leider meine sportlichen Aktivitäten einschränken. Damit ich nicht unterfordert bin, meinten meine Menschen, ich soll es mal mit lesen versuchen! Nur mit der Aussprache hapert es noch. (Ann-Christin Blanke, Halberstadt)

    Ich bin Othello: Seit meiner Herzerkrankung muß ich leider meine sportlichen Aktivitäten einsc...

  • Unsere Laika nervt ganz schön weil sie ein Bier trinken will, wie wir; weil sie im Wartezimmer sitzen will, wie wir; weil sie im Auto  angeschnallt werden will, wie wir; und die Grillwurst als Erste haben will - wie wir! (Elke Dobrick, Lostau)

    Unsere Laika nervt ganz schön weil sie ein Bier trinken will, wie wir; weil sie im Wartezimmer...

  • Nessi kam im Januar 1994 als 12-wöchiges Boxermädchen zu uns.  Wir lebten damals in Botsuana. Zusammen mit Gina, einer Weimaraner-Hündin, und drei Katzen bildete sie den tierischen Teil unserer Familie. Im November 2003, wir wohnten seit einigen Monaten in Kairo, verschwand Nessi. Wie es passiert ist, werden wir nie erfahren, aber vielleicht wurde das Gartentor versehentlich aufgelassen, sie lief hinaus und wurde überfahren oder vergiftet. Anzeigen in örtlichen Zeitungen blieben ohne Erfolg. Nach vier Monaten hatten wir jede Hoffnung aufgegeben.  Doch ein Leben ohne Hund war auf Dauer ein Hundeleben. Von einem Kairener Hundezüchter kauften wir Anfang Februar 2004 die süße kleine Boxerhündin Isis. Zwei Tage später kam ihr Bruder Rufus dazu. Dem Züchter hatten wir unsere Geschichte mit Nessi erzählt und ihm ein Bild von ihr mitgegeben. Am 26. März 2004 stieß unsere Nessi wieder zu uns. Unser Freund Essam hatte von dem Hundezüchter, der sich ab und zu auf illegalen Tiermärkten umschaute, den Tipp bekommen, dass Nessi auf dem illegalen Tiermarkt unter der Autobahn verkauft werden solle. Und in diesem Halbdunkel stand an einer Ziegenkette ein Boxer, und es war wirklich unsere Nessi.  Dick und rund. Sie erkannte mich schwanzwedelnd, und ich verließ mit ihr auf Essams Anraten sofort diesen Platz. Es folgte ein langes arabisches Theater und schließlich konnte Essam sie für uns für 1780 LE (ca. 200 Euro) wieder zurückkaufen. Wir waren überglücklich. (Dörte Und Christian Nels, Zerbst)

    Nessi kam im Januar 1994 als 12-wöchiges Boxermädchen zu uns. Wir lebten damals in Botsuana. ...

  • Pascal und seine Freundin Kira - vollstes Vertrauen-Kuscheln ist sooo schön. (Pascal Zengel bei Fam. Fellendorf, Magdeburg)

    Pascal und seine Freundin Kira - vollstes Vertrauen-Kuscheln ist sooo schön. (Pascal Zengel be...

  • Das ist unsere Maja - 7 Jahre jung und ein Schlitzohr hoch drei. Liebenswerte Macken hat sie so viele, dass es den Rahmen sprengen würde, diese alle aufzuzeigen. Zur Verzweiflung bringt sie uns nie, dazu haben wir sie viel zu gern. Sie liebt Sonne und Wärme über alles. Deshalb steht ihr Körbchen im Winter an unserem Kamin. Im Sommer, sucht sie jeden Sonnenstrahl und ihr liebster Schattenplatz ist: siehe Bild. (Gerald Liebenow, Stapelburg)

    Das ist unsere Maja - 7 Jahre jung und ein Schlitzohr hoch drei. Liebenswerte Macken hat sie s...

  • Das ist Keno, er ist ein zwei Jahre alter Boxerrüde und wohnt mit uns zusammen in Kläden. Keno hat eine sehr große Macke. Das ist der immens hohe und nahezu nicht zu erfüllende Drang nach Bewegung. Er spielt, läuft und springt für sein Leben gern und das nicht nur an Land sondern auch im Wasser. Sobald eine Pfütze in

    Das ist Keno, er ist ein zwei Jahre alter Boxerrüde und wohnt mit uns zusammen in Kläden. Keno...

  • Unser Zwergrauhhaardackel Dante (wird am 30.Oktober 2 Jahre alt)  bei seiner Lieblingsbeschäftigung. Wenn er wach ist,

    Unser Zwergrauhhaardackel Dante (wird am 30.Oktober 2 Jahre alt) bei seiner Lieblingsbes...

  • Ich heiße Betty und bin eine Mischlingshündin. Ich mache zurzeit Urlaub bei lieben Pflegeeltern, da Frauchen und Herrchen in Kurzurlaub sind. Ich kann manchmal ganz schön nerven, vor allem wenn mein Pflegefrauchen das Frühstück für mich zubereitet. Denn ich habe ja solch großen Hunger nach dem ersten morgendlichen Spaziergang, daß ich glatt zum Erdmännchen werden kann. (Lieselotte Schlack, Groß Börnecke)

    Ich heiße Betty und bin eine Mischlingshündin. Ich mache zurzeit Urlaub bei lieben Pflegeelter...

  • "Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos", meinte schon Loriot. So sehen es auch mein He...

  • In unserer Familie ist jeden Tag Welt-Mops-Tag mit Fritzi und Heinzi.  Wir haben viele Jahre Mopsbesitzer belächelt, bis wir vor vier Jahren unseren Fritzi und den zweiten Geburtstag von

    In unserer Familie ist jeden Tag Welt-Mops-Tag mit Fritzi und Heinzi. Wir haben viele Ja...

  • Ein Schnappschuss von Appenzeller-Sennenhund Darko bei einem seiner Ballspiele am Strand der Insel Rügen. Total verrückt ist er, wenn er seinem Ball hinterherjagt und seine Mimik verrät

    Ein Schnappschuss von Appenzeller-Sennenhund Darko bei einem seiner Ballspiele am Strand der I...

  • Leider ist mein bester Kumpel, mein Hund Izem, vor vier Wochen verstorben. So richtig fassen kann ich es eigentlich immer noch nicht. Richtige Macken hat er nicht gehabt, aber zusammen mit seiner tierischen Familie für viel Spaß gesorgt. Aber am meisten vermisst ihn sein Kumpel Klößchen. Wie Schweine nun mal so sind, sehr sensibel und mitfühlend. Auch als es Izem so schlecht ging, wollte er nicht von seiner Seite weichen. Er besucht ihn jeden Tag. Die zwei sind ein wirklich gutes Team gewesen. (Annelie Rowlin, Egeln)

    Leider ist mein bester Kumpel, mein Hund Izem, vor vier Wochen verstorben. So richtig fassen k...

  • Vor knapp 4 Jahren holten wir unseren Basko aus dem Tierheim in Schartau. Meine Mutter ging zu dieser Zeit in Rente und somit war immer jemand zu Hause. Basko war zu dem Zeitpunkt 10 Jahre alt und ungefähr seit 2 Jahren in dem Heim. Die ersten Monate war er vorsichtig und hat alle Bewegungen von uns mißtrauisch beäugt,er wollte gar nichts falsch machen. Mit der Zeit wurde er sicherer und betrachtete das Haus als sein Revier, nach 6 Monaten hatte er zum ersten mal gebellt. Als Familienmitglied hat er natürlich seine Macken. Zieht sein Frauchen die Schuhe an, geht es raus. Freudig tänzelt er durch die Wohnung und fängt an laut zu bellen, wenn es nicht schnell genug geht. Sollte sein Frauchen einen Gang zur Toilette wagen und er schlafend das nicht sofort mitbekommen, wird grundsätzlich jede Tür aufgestoßen, um zu schauen, ob sie in dem Raum ist. Notfalls kräftig mit dem Kopf gegen die Tür. Er zeigt uns täglich seine Dankbarkeit und wir hoffen, dass er noch lange bei uns verweilen darf. (Familie Schulenburg, Nedlitz)

    Vor knapp 4 Jahren holten wir unseren Basko aus dem Tierheim in Schartau. Meine Mutter ging zu...

  • Im Zuge der angespannten Hochwasserlage im Juni diesen Jahres war auch Vasca bereit, ihren Dienst für die Gemeinde Schartau auf dem Deich als

    Im Zuge der angespannten Hochwasserlage im Juni diesen Jahres war auch Vasca bereit, ihren Die...

  • Das ist Fine. Sie kann sehr dickköpfig sein und hinterfragt öfter mal, ob ich das auch wirklich so gemeint habe. Aber genauso dickköpfig wie sie ist, genauso einfühlsam ist sie. Wenn sie gerade auf der Wiese oder auf dem Feld noch wie wild gespielt hat, ist sie zu Hause ganz ruhig und still. Ihrem Blick zu widerstehen, wenn sie vor dem Sofa sitzt und eigentlich auch mit hoch möchte, fällt schon ziemlich schwer und manchmal wird dem auch nachgegeben. Fine möchte ich nicht mehr missen. Sie liebt uns Menschen mit voller Hingabe und ohne jegliches Vorurteil, wie wohl nur ein Hund lieben kann.  Manchmal können wir Menschen so einiges von den Hunden lernen... (Steffi Müller, Halberstadt)

    Das ist Fine. Sie kann sehr dickköpfig sein und hinterfragt öfter mal, ob ich das auch wirklic...

  • "Ich bin der Fips und liebe Magdeburg, meine Stadt, die so viel Tolles zu bieten hat. ...

  • Daisy ist mein Name. Ich bin fast 9 Jahre bei meiner Familie, dazu gehören Anne und Marie. Ich mag beide sehr, aber nur, weil sie in ihrer Hütte (Zimmer) so ne\' weichen Plüschdingsda\'s haben. Und die muss ich unbedingt haben. Die Beiden sind selbst schuld. Stand doch eines Tages die Tür ihrer Hütte offen und da wurden die Dingsda\'s von meinen aufmerksamen Äuglein gesichtet. Plötzlich steht doch diese Anne hinter mir und schimpft. Ich bin brav, um überzeugend zu wirken. Ich habe ich mich auf den Rücken gelegt, den Hundeblick aufgesetzt, verrenke mich tüchtig und wedel mit meiner Rute. Aber die meckert lautstark:

    Daisy ist mein Name. Ich bin fast 9 Jahre bei meiner Familie, dazu gehören Anne und Marie. Ich...

  • Das ist unser Bassethound

    Das ist unser Bassethound "Hermann", er hat inzwischen das für Bassets biblische Alter von fas...

  • Unser Liebling heißt Rudi und ist eine Englische Bulldogge. Vor zwei Jahren musste sich Rudi an ein neues Familienmitglied gewöhnen, denn die kleine Charlotte kam auf die Welt. Wie auf  dem ersten Foto zu sehen, sind die beiden die allerbesten Freunde. Aber der Rudi hat natürlich seine Macken, die uns machmal zur Verzweiflung, aber auch zum Schmunzeln bringen. Rudi besetzt im Garten nicht einfach mal eine Liege, nein es muss der Gartenstuhl sein und wenn er noch so unbequem ist, und Rudi kann sehr stur sein. Aber trotz seiner Macken, oder gerade deshalb, lieben wir ihn sehr. (Ingrid Kahle, Magdeburg)

    Unser Liebling heißt Rudi und ist eine Englische Bulldogge. Vor zwei Jahren musste sich Rudi a...

  • Das ist Charlie aus Wasserleben, ein reinrassiger Dokö. Er ist 2 Jahre alt und hat nur Blödsinn im Kopf. Zerbeißt alles, was im in die Quere kommt. Jedoch ein liebenswerter, treuer Hund. Allerdings ist es besser, ihm nicht mit guter Ausgehkleidung zu begegnen :). (Jenny Müller, Blankenburg)

    Das ist Charlie aus Wasserleben, ein reinrassiger Dokö. Er ist 2 Jahre alt und hat nur Blödsin...

  • Unser Hund heißt Buddy, ist ein Border Collie und drei Jahre alt. Er spielt für sein Leben gern Frisbee und fährt gerne Auto. (Anja Bräse, Leitzkau)

    Unser Hund heißt Buddy, ist ein Border Collie und drei Jahre alt. Er spielt für sein Leben ger...

  • Timmi ist eine ganz treue Seele und da, wo Herrchen ist, muss auch Timmi sein. Wenn Herrchen im Büro arbeitet, muss Timmi natürlich in seiner Nähe sein. Sein Lieblingsplatz ist die Fensterbank. Da kann er stundenlang sitzen und Herrchen beobachten, aber auch sehen,  was vor dem Grundstück passiert. (Familie Czerwienski, Staßfurt)

    Timmi ist eine ganz treue Seele und da, wo Herrchen ist, muss auch Timmi sein. Wenn Herrchen i...

  • Vor drei Jahren vergrößerte ein kleiner Vierbeiner unsere Familie. Er ist der einzige Adlige in unserer Familie und heißt Rudi vom Schloßberg. Er zog bei uns ein, als er 9 Wochen alt war. Sein erstes Spielzeug war ein Stoffhund, der größer als er war. Diesen liebte er innig. Mit Leckerlis kann man ihm keine Freude machen, er war immer ein mickeriger Fresser. Er frisst, wann er Lust hat und wenn nichts da ist, weiß er, wo er etwas bekommen kann. Er muß nur Frauchen folgen und notfalls hypnotisieren. Rudi kann mit den Augen sprechen und wir verstehen ihn gut. Rudi schaut zwischen Blumenkästen vor unserem Hauseingang nach Spaziergängern aus und begrüßt sie alle freundlich, denn nichts ist für ihn unerfreulicher, als Langeweile. Am Eingang steht zwar ein Schild:

    Vor drei Jahren vergrößerte ein kleiner Vierbeiner unsere Familie. Er ist der einzige Adlige i...

  • Das ist die 15 Monate alte Rottweiler-Hündin Shila vom Mohr-Hof. Sie klaut bevorzugt Kleidungsstücke meines Mannes aus dem Wäschekorb - egal ob Socken oder Unterhosen. Egal ob gewaschen oder ungewaschen - kein Wäschestück ist vor ihr sicher. (Birgit Richter, Reesen)

    Das ist die 15 Monate alte Rottweiler-Hündin Shila vom Mohr-Hof. Sie klaut bevorzugt Kleidungs...

  • Meine Tochter hat einen Jack Russel, wir haben zwei Katzen. Da ist die wilde Jagd vorprogrammiert. Trotzdem ist Carlo ein netter und kluger Hund, welcher auch viele Kunststücke beherrscht. Außerdem macht er Reklame für das Schnupperstudium der Uni. Wenn er bei uns schläft, baut er sich gern mal sein eigenes Bett. (Bettina Schröder, Magdeburg)

    Meine Tochter hat einen Jack Russel, wir haben zwei Katzen. Da ist die wilde Jagd vorprogrammi...

  • Das ist Speedy. Er ist ein toller Hund. Man kann mit ihm kuscheln, spielen, toben. Das tolle an ihm ist, dass er sehr schnell merkt, wenn es Frauchen nicht gut geht. Und sei es nur ein Schnupfen. Er weicht mir dann nicht von der Seite. Wahrscheinlich denkt er, er kann mich mit seiner Nähe heilen. Er ist abends wie eine kleine Wärmflasche. Liegt immer in meiner Kniekehle und Decke drüber. Er ist im August drei geworden. Ich hoffe ich habe den kleinen Racker noch lange an meiner Seite. Wie man auf dem Foto sieht, liest er sogar die Volksstimme mit mir. (Bianca Lange, Stadt-Wanzleben-Börde)

    Das ist Speedy. Er ist ein toller Hund. Man kann mit ihm kuscheln, spielen, toben. Das tolle a...

  • Wie es so oft im Leben: die Kinder schaffen sich Tiere an und bei den Eltern bleiben die hängen. Unser Jack Russel Rocky ist 9 Jahre alt. Unser jüngster Sohn (inzwischen 30 Jahre) hat ihn als Welpe erworben. Als er ins Gefängnis musste, war gerade der Hund von unserem mittleren Sohn (39 Jahre alt) gestorben. Bei ihm hatte Rocky ein neues Zuhause gefunden, bis der eine Arbeit gefunden hatte und der Hund oft den ganzen Tag alleine war. Da ich inzwischen in den Vorruhestand gegangen bin, nahm ich mich seiner an. Dabei ist es auch geblieben. Seine Macken sind: jeden Hund beim Gassiegehen anbellen, wenn es an der Haustür klingelt laut bellen und uns im Haus überall hinterherlaufen. (Barbara Schröder, Sülzetal)

    Wie es so oft im Leben: die Kinder schaffen sich Tiere an und bei den Eltern bleiben die hänge...

  • Das ist der kleine Chiwawa

    Das ist der kleine Chiwawa "Rabauke Schröder", er gehört meiner Tochter Stefanie. Sein Liebli...

Der Tierschutzverein Gardelegen hatte Ende Oktober beim Verwaltungsgericht Magdeburg einen Eilantrag gestellt mit dem Ziel, dass der eingelegte Widerspruch eine aufschiebende Wirkung hat, teilte Kreissprecherin Birgit Eurich mit. „Der Altmarkkreis Salzwedel hat erklärt, dass er vor Abschluss des Gerichtsverfahrens keine Maßnahmen ergreift“, so Eurich weiter. Der Widerspruch des Tierschutzvereines selbst sei bisher noch nicht begründet worden, sodass er auch noch nicht bearbeitet worden sei. Da die Stadt den Pachtvertrag über das Gelände mit dem Tierschutzverein nicht gekündigt habe, sehe der Landkreis derzeit auch „keinerlei Veranlassung, die Tiere anderweitig unterzubringen. Die Tiere können in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben.“

Videos

Aufnahme von Tieren verboten

Der Altmarkkreis Salzwedel habe zwar den Betrieb des Tierheimes Gardelegen untersagt. Der Tierschutzverein sei aber „natürlich nach wie vor in der Pflicht, sich um die Tiere zu kümmern“, heißt es dazu weiter in der Stellungnahme des Altmarkkreises Salzwedel. „Insofern bleibt derzeit alles beim Status quo. Das heißt im Detail: keine Aufnahme neuer Tiere, sondern nur Versorgung der vorhandenen Tiere, bis endgültige gerichtliche Entscheidungen vorliegen“, stellte Birgit Eurich klar.