Gardelegen l Erneut hat es an der Auf- und Abfahrt der Gardelegener Umgehungsstraße an der Abfahrt Lüffingen einen Unfall mit erheblichem Sachschaden gegeben. Wie die Polizei informierte, war dort ein 58-jähriger Jaguar-Fahrer aus Richtung Umgehung kommend unterwegs. Er wollte in Richtung Lüffingen und hätte eigentlich die Vorfahrt einer 18-jährigen Skoda-Fahrerin beachten müssen. Sie war zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Hemstedt nach Gardelegen unterwegs. Wegen des Vorfahrtsfehlers des Jaguar-Fahrers kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde zwar niemand. Der Schaden beläuft sich laut Polizei aber auf rund 9000 Euro. Der Bereich gilt als Unfallschwerpunkt. In jüngster Vergangenheit hat es dort mehrere Unfälle mit Verletzten und teils hohem Sachschaden an Fahrzeugen gegeben. Aus diesem Grund gilt dort seit einiger Zeit auch Tempo 50.