Genthin l Der grundhafte Ausbau der Geschwister-Scholl-Straße nimmt in den nächsten Tagen seinen Fortgang, indem ein weiteres Baufeld eröffnet wird. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Genthin hervor. Verkehrsteilnehmer müssen sich demnach darauf einstellen, dass mit der Fertigstellung der beidseitigen Baustellenwege nun auch die Einmündung Jahnstraße in das Baufeld einbezogen wird. Die Jahnstraße wird damit als Sackgasse ausgewiesen.

Neue Regelungen ab Donnerstag Neue Regelungen

Ab Donnerstag, 12. Mai, wird eine Zufahrt auf die Geschwister-Scholl-Straße nicht mehr möglich sein.Der Anliegerverkehr zum Edeka-Markt, zur Tankstelle Classic, zum Netto-Markt und Kik-Markt wird über die Jahnstraße und die parallele Baustraße (Gegenverkehr möglich) abgesichert. Die Ausfahrt bzw. Rückfahrt ist dann nur über die Jahnstraße in die Große Schulstraße möglich. Der Anliegerverkehr auf der nördlichen Seite der Scholl-Straße zwischen dem Busbahnhof und der Ecke Werderstraße inklusive Martha-Brautzsch-Straße wird ebenfalls über einen Behelfsweg geführt. Der Behelfsweg auf dieser Seite endet mit der Aufbindung auf die Straße Industriepark am Werder.

Weil auf dieser Seite lediglich drei Meter Breite für den Behelfsweg zur Verfügung stehen, sollte auf Sicht und mit gegenseitiger Rücksichtnahme gefahren werden. Feuerwehr und der Rettungsdienst haben Vorfahrt. Die Planung sieht vor, dass der Busbahnhof in der Geschwister -Scholl-Straße bis voraussichtlich zum 9. Juni noch genutzt wird. Damit soll die Schulwegsicherung bis zu den bekannten Bushaltestellen weiter in gewohnter Form gesichert sein. Dazu bleibt vorerst auch der Gehweg auf der Edeka-Seite nutzbar.Sobald sich das Baufeld auf den Busbahnhof ausdehnt, werden die Haltestellen für die Busse in die Seminarstraße verlegt, hieß es in der Pressemitteilung. Dazu gebe es dann weitere Informationen.

Um zu gewährleisten, dass größere Anliegerfahrzeuge in die Innenstadt gelangen, müssten noch etliche straßenbegleitende Parkplätze gesperrt werden, kündigte dies Stadtverwaltung an. Die Stadtverwaltung hat mit der Polizei abgestimmt, auf Parkplätze direkt vor dem Rathaus bzw. Standesamt für diesen Zeitraum zu verzichten.Ebenso muss ein Halteverbot im Einmündungsbereich Kleine Schulstraße/Brandenburger Straße eingerichtet werden. Auf die neuen Verkehrs- und Parkverhältnisse in der Innenstadt sei ab Donnerstag zu achten, hieß es. Der Ausbau der Geschwister-Scholl-Straße hatte am 14. März begonnen.