Eilmeldung

Lappengeschichten

Als für den Führerschein noch 208 Mark reichten

„Wer hat den ältesten 'Lappen’ im Jerichower Land?“ hat die Volksstimme in Genthin und Burg gefragt. Daraufhin erreichten zahlreiche Zuschriften die Redaktion. Eine erste Auswahl wird heute veröffentlicht. Der Wettbewerb um die älteste Fahrerlaubnis geht weiter.

Von Susanne Christmann 26.01.2022, 14:52 • Aktualisiert: 27.01.2022, 11:31
Günter Müller aus Genthin mit seinem alten DDR-Führerschein
Günter Müller aus Genthin mit seinem alten DDR-Führerschein Mike Fleske

Genthin/Burg - Es ist, als hätten die Führerscheinbesitzer nur auf den Volksstimme Aufruf „Wer hat den ältesten Lappen im Jerichower Land?“ gewartet. Mails fluteten das Postfach, viele riefen an, auch Briefe mit Kopien und Geschichten erreichen die Redaktion. Und der Wettbewerb will auch gewonnen werden: viele fragen nach, wo sie mit dem Datum ihrer Führerscheinzulassung in der „Rangliste“ stehen. Die erstellen wir natürlich aber erst, wenn wir die Einsendefrist beendet haben. Die verlängern wir jetzt, denn wir sind uns sicher, dass sich nach Erscheinen dieses Beitrages noch viele weitere Führerscheinbesitzer aus dem Jerichower Land melden werden, die schon sehr lange eine Fahrerlaubnis besitzen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<