Auktion in Berlin

Bieterkampf um ehemalige Gaststätte in Elbe-Parey

Die ehemalige Pareyer Gaststätte „Altes Gemeinde-Stübl“ ist bei einer Auktion in Berlin versteigert worden. Auch Gemeindebürgermeisterin Nicole Golz bot mit. Den Zuschlag erhielt für 50 000 Euro Sunny Zajonz, zusammen mit seinem Vater – die beiden haben mit dem Gebäude einiges vor.

Von Ingmar Höfgen 23.09.2022, 13:48
Die ehemalige Gaststätte „Alte Gemeinde-Stübl“ in der Pareyer Hauptstraße wurde am 22. September in Berlin versteigert.
Die ehemalige Gaststätte „Alte Gemeinde-Stübl“ in der Pareyer Hauptstraße wurde am 22. September in Berlin versteigert. Foto: Bettina Schütze

Parey/Berlin - An den großen Saal im Pareyer „Alten Gemeinde-Stübl“ kann Sunny Zajonz sich noch gut erinnern. Der heute 30-Jährige hat damals, als die Gaststätte noch betrieben wurde, als Jugendlicher immer wieder Partys gefeiert. Seit einigen Jahren aber nagt nur der Zahn der Zeit an den Gebäuden, mehr tut sich nicht. Zajonz möchte dem Leer- und Stillstand bald ein Ende bereiten: Am Donnerstag in Berlin ersteigerte er mit seinem aus Vietnam stammenden Vater das Areal an der Pareyer Hauptstraße für 50 000 Euro. Vorausgegangen war ein heißer Bieterkampf von drei Interessenten, darunter auch Elbe-Pareys Bürgermeisterin Nicole Golz. Das Mindestgebot hatte nur bei 19 000 Euro gelegen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.