Genthin l Eigentlich wäre Lehrerin Anke Held dieser Tage mitten im Weihnachtskonzertmodus. Die ersten Veranstaltungen wären geschafft, die nächsten müssten vorbereitet werden. Doch es ist ruhig im Gymnasium. Im Jahr der Corona-Pandemie müssen alle zu Hause bleiben. Zuschauer, Lehrer, Musiker und die 80 Mitwirkenden des Schulchores. „Es ist ein Jahr des Verzichts, denn gerade für die Zwölftklässler sind diese Konzerte sonst immer ein letzter Höhepunkt, bevor der Abistress so richtig losgeht“, sagt Anke Held, die seit Beginn der Weihnachtskonzerte als Chorleiterin fungierte. Zudem wäre es diesmal eine besondere Konzertreihe geworden. Denn in diesem Jahr hätte die vorweihnachtliche Traditionskonzertreihe im Genthiner Gymnasium sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. „Außerdem hätte ich durch mein 100. Konzert geführt“, verrät Anke Held.

Generationen von Schülern hat sie mit Musik und Gesang begeistert. Und die jungen Chorsänger und Musiker umgekehrt das Publikum. Neben Auftritten bei besonderen Ereignissen und Veranstaltungen im Jahresverlauf, sind die Vorweihnachtkonzerte immer ein besonderer Höhepunkt im Schulalltag, auf den schon ab Spätsommer hingearbeitet wird. Dass sich diese Mühe lohnt, wissen die zahlreichen Besucher der Konzerte. Aber davon kann sich nun auch ein neues Publikum überzeugen, denn statt der Live-Auftritte in der ehrwürdigen Aula des Haus I, gibt es in diesem Jahr eine Best-of DVD mit einigen der schönsten Auftritte der vergangenen Jahre. „Wir haben uns auf Auftritte der Jahre 2007 bis 2019 beschränkt, da wir in dieser Zeit, die Konzerte digital mitgeschnitten haben.“

Virtueller Adventskalender

Trotz dieser Einschränkung, gab es noch immer weit mehr als 20 Stunden Material zu sichten. Am Ende ist ein virtueller Adventskalender entstanden, der das Auswahlmenü der DVD bildet. Hinter den 24 Türchen verbergen sich zumeist drei bis vier Ausschnitte der vergangenen Jahre, mehr als 50 Clips und drei Stunden Material. „Es war schon überraschend manche Jahrgänge nach all der Zeit wiederzusehen“, erinnert sich Anke Held an die Recherche. Auch sei es beeindruckend, wenn man sich die vielen Gastschüler vor Augen führe, die in den Weihnachtskonzerten mitgewirkt hätten. Aus den USA, Kanada, Frankreich, Brasilien, Japan Mexiko seien Schüler dabei gewesen. Manche von ihnen hätten sich ins kollektive Gedächtnis gesungen.

Bilder

Etwa eine US-Schülerin, die in ihrer Heimat Gesangsunterricht bekommen habe und in Genthin mit einer bemerkenswerten Soloeinlage für regelrechte Beifallsstürme gesorgt habe. Auch seien wie in den Konzerten sonst auch üblich, kleine Spielszenen und Spracheinlagen für die DVD ausgewählt worden. Natürlich sei auch ein Ausschnitt mit den bei den Konzerten obligatorischen Tröten auf der DVD vorhanden. Und natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit langjährigen Weggefährten, wie etwa Lehrerin Kerstin Mosig oder Musiker Lothar Gieler, die beide inzwischen verstorben sind. Bei der Auswahl der Musiktitel sei darauf geachtet worden, dass Lieder auf der DVD zu finden sind, die immer wieder im Repertoire der Weihnachtskonzerte auftauchen, weil sie entweder stimmungsvoll sind oder weil die Chormitglieder diese Titel gern singen. Es gibt aber auch sehr exklusive Ausschnitte, etwa den des Musikstückes „Shepherds run“, das es im Programm nur ein einziges mal gegeben hat. Als es im Jahr 2009 das Afrika-Schulprojekt gab, hat sich auch im Weihnachtsprogramm das Thema „Afrika“ niedergeschlagen. Auch daran wird mit der DVD erinnert.

Übrigens wird die Produktion für einen guten Zweck herausgegeben. Wer sich ein Exemplar zulegen möchte, bekommt dies gegen eine Spende für die Arbeit des Schulchores. „Den Chor wird es weiterhin geben“, verspricht Anke Held. Es werde Proben geben, wenn es die Situation wieder zulasse und alle Mitwirkenden hoffen auf Auftritte im Jahr 2021. Aber Probenarbeit und Konzertreisen sind auch mit finanziellen Aufwendungen verbunden, Geld, das in diesem Jahr aufgrund fehlender Auftritte nicht eingenommen wurde. So hilft die DVD auch eine Tradition der Stadt Genthin zu erhalten.

Am 15. Dezember wird die DVD an einem kleinen Stand auf dem Schulhof des Haus I ab 16 Uhr angeboten. Wer die DVD danach noch haben möchte, kann sich im Sekretariat des Gymnasiums unter der Telefonnummer 039 33/23 18 melden und eine Übergabe absprechen.