Genthin l Der Bürgerpreis der Stadt Genthin des Jahres 2016 ist beim gemeinsamen Neujahrsempfang der Stadt und der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft (SWG) erstmals an eine Gruppe vergeben worden. Aus den Händen von Bürgermeister Barz nahmen stellvertretend für die Ortsgruppe der DLRG Genthin Ingo Bernau und Andy Gamalski die Ehrung entgegen.

Breite Zustimmung

Beide überraschte die Ehrung, zu der auch alle Fraktionsvorsitzenden der im Stadtrat vertretenden Fraktionen auf die Bühne des Stadtkulturhauses gerufen wurden. Bürgermeister Thomas Barz (parteilos) sagte, dass man mit dieser Geste die breite Zustimmung aller Fraktionen bei der Nominierung der Ortsgruppe für diesen Preis unterstreichen wolle.

Nach der Verleihung der Bürgerpreis-Plakette und einem Anstecker des Landkreises Jerichower Land trugen sich Ingo Bernau und Andy Gamalski in das Goldene Buch der Stadt Genthin ein. Beide zeigten sich völlig überrascht von der Verleihung des Bürgerpreises. Barz würdige die DLRG unter anderem für ihren Einsatz für den Erhalt der Schwimmhalle und ihr Engagement am Zabakucker See.