Derben l  Am Dienstagabend gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Elbe-Parey erneut zu der Einsatzstelle vom Sonntag in Derben  gerufen.  Es soll eine erneute Ölverschmutzung auf dem Gewässer festgestellt worden sein. Das meldete Steve Flügge,  stellvertretender Wehrleiter der Einheitsgemeinde Elbe-Parey. Bereits am Sonntag war aus einem Wrack Öl ausgetreten und die Feuerwehr war im Einsatz.  Das ausgetretene Öl sollte über ein Unternehmen ordnungsgemäß aufgenommen und entsorgt werden.

Negative Probe

Vor Ort wurde jedoch heute nichts festgestellt. Lediglich im Bereich der Schleuse Parey hatte die Wasserschutzpolizei im Rahmen ihrer Tätigkeit einen ölähnlichen  Film auf dem Gewässer festgestellt. Die Feuerwehr nahme eine Wasserprobe und konnte Entwarnung geben, da dieser negativ ausfiel.
Die Polizei nahm ebenfalls Proben und ermittelt derzeit.  Die Feuerwehr war mit insgesamt 24 Feuerwehrleuten im Einsatz. Sie kamen aus Derben, Ferchland und Parey.