Genthin l „Ich weiß nicht, wer solche Sachen in die Welt setzt, ich hatte nie vor, aus Genthin wegzugehen oder mein Geschäft zu schließen“, sagt Jürgen Ehlert, Inhaber des gleichnamigen Elektrogeschäftes. Die Gerüchte hätten solche Ausmaße angenommen, dass einige Kunden nicht mehr in sein Geschäft gekommen seien oder Serviceleistungen in Anspruch genommen hätten. Da ist sowieso bald zu, wäre eine Meinung gewesen.

Umzug geplant

„Ganz klar gesagt, ich ziehe um“, macht Ehlert deutlich. Spätestens ab November sei er im ehemaligen Citroen-Autohaus in der Schollstraße zu finden. „Das Geschäft steht leer, vielleicht gehe ich dort etwas früher rein, aber ich bleibe auf Jahre in Genthin“, sagt Jürgen Ehlert.

Ähnlich wie Ehlert kämpfte in den vergangenen Wochen auch das Ehepaar Silvia und Bernhard Roßmann, Betreiber des Geschäftes „Ideen von A bis Z“, mit Schließungsgerüchten. Sie nahmen das Gerede mit Humor: „Ahoi, lieber Buschfunk“, schrieben die Inhaber auf Ihrer Facebookseite.

Bilder

„Wir wissen zwar nicht warum oder von wem ,du‘ das hast, aber wir können ehrlich gesagt herzlich darüber lachen... Nein, Ideen von A-Z schließt nicht. Weder heute, noch morgen, noch 2019 oder 2020.“ Angestrebt werde hingegen, dass in diesem Jahr ein weiterer junger Mensch ausgebildet werde. „Uns gibt es in Genthin seit 1991 und wir hatten und haben nicht vor, dass in den nächsten Jahrzehnten zu ändern.“

Keine klare Aussage von Drogeriekette

Während bei diesen beiden Geschäften deutlich ist, dass sie der Stadt erhalten bleiben werden, ist die Zukunft der Drogeriekette Rossmann in der Innenstadt ungeklärt. Auf eine Volksstimme-Anfrage reagiert das Unternehmen nur vage. „Derzeit können wir keine weiteren Aussagen zur Verkaufsstelle in Genthin, Brandenburger Straße, treffen“, teilt eine Sprecherin mit.

Sie stellt in Aussicht, dass es in zwei bis drei Monaten eine Antwort geben wird. In den vergangenen Wochen wurde von Kunden heftig über einen Umzug der Drogeriekette spekuliert. Gezählt sind allerdings die Tage des Geschäftes „Buch und Papier Schreiber“. „Ja, es stimmt, wir schließen unser Geschäft in Genthin zum 31. Dezember“, bestätigt Christine Schreiber, fügt aber hinzu: „Das Geschäft in Parey wird auch im Jahr 2020 weiterhin geöffnet sein.“

Neueröffnungen in der Brandenburger Straße

In diesem Jahr haben auch der „An- und Verkauf“ in der Brandenburger Straße 61 und das „Bürohaus Haensch“ in der Brandenburger Straße 9 die Türen geschlossen. Auf der anderen Seite gibt es mit „Werbehof 23“ und „Number 2 New Version“ zwei Neuzugänge in der Brandenburger Straße.

Während der Werbehof Dienstleistungen einer Werbeagentur für Print und Web anbietet, agiert Number 2 als Ansprechpartner für Textildruck, Werbedruck und Autoaufkleber. Übrigens in einem prominenten Geschäftshaus. Bis zum vergangenen Jahr befand sich in den Räumen die Nudel Lounge.

Gute Nachrichten gibt es auch für ein Ladengeschäft gegenüber. Dort ist an den leerstehenden Räumen des früheren „Wäschepoint“ ein „Vermietet“-Schild zu lesen.