Genthin l  Auf der Bahnstecke zwischen Genthin und Güsen ist am Sonnabend gegen 15.30 Uhr ein 46-jähriger Mann von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Die Polizei geht nach bisherigem Stand der Ermittlungen von einem Suizid aus.

Der Bahnverkehr war für drei Stunden gesperrt. 200 Fahrgäste wurden mit einem Ersatzzug befördert.