Feuerwehr

Fahrzeug verliert in Parey Öl in größeren Mengen

In Parey hat ein Fahrzeug eine Ölspur hinterlassen, die sich durch die Ortschaft zog. Die Feuerwehr Elbe-Parey rückte aus, um diese zu beseitigen.

Von Bettina Schütze 06.10.2021, 09:48
In Parey musste die Feuerwehr eine lange Ölspur beseitigen.
In Parey musste die Feuerwehr eine lange Ölspur beseitigen. Foto: Steve Flügge

Parey - Die Feuerwehrleute der Feuerwehr Elbe-Parey wurden am 4. Oktober gegen 18.30 Uhr zu einem Einsatz nach Parey gerufen. Hier hatte ein bisher unbekanntes Fahrzeug Motoröl in größeren Mengen, quer durch den ganzen Ort, verloren.

Die Ölspur begann am Lustgarten, verlief bis zur Genthiner Straße, durch die Gartenstraße und weiter auf die Jerichower Straße. „Hier war dann scheinbar der Ölvorrat des Fahrzeugs erschöpft und leer. Die Kameraden sicherten die Gefahrenstellen ab und banden das Öl. Im Anschluss wurden die Verkehrsflächen nochmals gründlich gereinigt. Nach rund zweieinhalb Stunden rückten die elf Kameraden wieder ins Depot ein.

Weiterer Einsatz: Fehlalarm

Bereits am vergangenen Freitag, 1. Oktober kam die Feuerwehr Elbe-Parey zum Einsatz. Hier hatte ein Pkw-Fahrer gegen 12.30 Uhr einen umgestürzten Baum auf der Bundesstraße 1 zwischen Hohenseeden und Reesen gemeldet. Steve Flügge: „Dies entpuppte sich jedoch als Fehlinformation. Die Straße war frei und es gab keinen Baum, der auf der Straße lag. Nach Rücksprache mit dem Autofahrer, der den Einsatz initiiert hatte, kam heraus, dass er nur auf einen trockenen Baum aufmerksam machen wollte, der im Wald an der Bundesstraße stehen würde.“ Die Feuerwehr brach dann nach einer weiteren Erkundung den Einsatz ab. Hier waren neun Kameraden für etwa eine Stunde im Einsatz.