Führungen am laufenden Band, nur der Wind fehlt diesmal fürs Schaumahlen

Fast tausend Besucher in Pareys Mühle

Von Sigrun Tausche

Bei herrlichem Sommerwetter hatten sich anlässlich des Deutschen Mühlentags wieder zahllose Mühlenfreunde auf den Weg gemacht, um verschiedene historische Mühlen zu besuchen. Etwa 800 bis 1 000 Besucher waren es in der Paltrockmühle Parey.

Parey l Bereits am Pfingstsonntag hatte Peter Kruber die Pareyer Mühle aufgeschlossen, weil er aus Erfahrung wusste, dass auch an diesem Tag schon viele Besucher vorbei kommen. Und tatsächlich: Etwa 70 Gäste mögen es am Nachmittag gewesen sein, schätzt er.

Am Montag war er wieder da, zusammen mit Alt-Müllermeister Erwin Ogen, Alt-Bürgermeister Bernhard Melchert und dem "Nachwuchs"-Mühlenführer Jens Königsmark. Das Spektrum der Besucher war wie immer groß: von interessierten Laien, Familien mit Kindern bis hin zu Fachleuten, die daheim eigene Mühlenprojekte betreuen, wie zum Beispiel Otto und Friedhilde Turek vom Heimatverein Wettmar (Stadt Burgwedel). "Wir haben eine total zerstörte Bockwindmühle als Heimatverein erworben und wieder aufgebaut", berichtete Turek, von Beruf Zimmerermeister. Noch etliches sei geplant: ein Mühlenhaus und ein Göpel für Pferde zum Beispiel. Von den etwa 80 Vereinsmitgliedern haben etwa 20 den Müllerschein gemacht, um für Besucher Schaumahlen zu können.

Klar, dass es bei solchen Gästen zu einem interessanten Erfahrungsaustausch kam. Das Schaumahlen hier musste mangels Wind diesmal allerdings ausfallen.

Bewährt hat sich auch die neue Standortwahl für die Ausstellung des Heimatvereins im Zelt direkt vor der Mühle. Christiane Wagner hatte anhand vieler Fotos die Hochwasser-Phasen 2002 dargestellt: angefangen vom normalen Frühjahrshochwasser über das "Jahrhunderthochwasser" im August bis zum erneuten heftigen Anstieg im Dezember mit aufgetürmten Eisschollen. Zahlreiche Interessierte aus der Region und auch von weiter her schauten sich die Ausstellung an, und bei manchem kamen Erinnerungen: "Ich war dabei beim Sandsäcke füllen!"

Mehr Bilder vom Mühlentag in Parey finden Sie in der Bildergalerie.