Gladau l Die Gladauer Ortschaftsräte liegen mit den Haushaltsentwürfen, wie sie die Verwaltung vorgelegt hat, über Kreuz.

Während es die Paplitzer und Tucheimer Ortschaftsräte bei einer Anhörung zum Haushalt – wie in der Tagesordnung vorgesehen – beließen, pochte der Gladauer Ortschaftsrat verärgert auf einen Beschluss. Vier Ortschaftsräte lehnten den Haushaltsentwurf ab, ein Ortschaftsrat enthielt sich der Stimme.

Glauder lehnen Haushalt ab

Die massive Ablehnung des Haushaltes machen die Gladauer zum einen fest an der ab 2023 geplanten Erhöhung der Steuern, und zum anderen am geplanten Kita-Neubau in Tucheim.

Mit der Haushaltsvorstellung wurde eine grundhafte Debatte um die Zukunft der Kita in Gladau entfacht, die die Genthiner Kommunalpolitik in den nächsten Monaten beschäftigen wird.

Ortsbürgermeister sauer

Die Gladauer befürchten, dass die hiesige Kita dem Neubau in Tucheim geopfert wird. „Das ist vorprogrammiert“, davon ließ sich Ortsbürgermeister Klaus Voth nicht abbringen. Die Befürchtung ist nach Auffassung der Gladauer Ortschaftsräte deshalb berechtigt, weil die Planungskosten für einen Neubau in Tucheim im Etat 2020 eingestellt worden sind, aber die Mittelanforderung des Ortschaftsrates für Modernisierungsarbeiten in der Kita Gladau im Haushaltsentwurf keine Berücksichtigung fand. Das sorgte für massive Verstimmung im Ortschaftsrat.

Kämmerin Janett Zaumseil startete einen Erklärungsversuch, wonach laut Bevölkerungsprognose perspektivisch mit einem Bevölkerungsrückgang in Gladau zu rechnen sei. Bei der Einwerbung von Fördermitteln könne die Stadt im Falle von Gladau deshalb keinen Bedarf nachweisen. Eine Argumentation, die bei den Ortschaftsräten allerdings nicht ankam und generell in Frage gesellt wurde.

Dagmar Turian, Fachbereichsleiterin Bau, räumte auf Drängen der Gladauer Ortschaftsräte ein, dass bei der Bedarfsermittlung für den Kita-Neubau vom gesamten Fiener-Territorium ausgegangen werde.

Die Verwaltung, die bei der Ortschaftsratssitzung in Dretzel durch Kämmerin Janett Zaumseil, Sachgebietsleiter Immobilienwirtschaft Peter Knobel und Fachbereichsleiterin Dagmar Turian vertreten war, wollte sich im Disput um die Zukunft der Gladauer Kita mit dem Ortschaftsrat offensichtlich nicht festlegen. Janett Zaumseil sprach davon, dass der Neubau in Tucheim zunächst „im Raum stünde“.

Über den Haushalt will der Stadtrat abschließend am Donnerstag, 21. November, entscheiden.