Genthin l Zwölf Jugendlichen hat der Magdeburger Bischof Dr. Gerhard Feige in der Genthiner St. Marienkirche das Sakrament der Firmung gespendet.

In der katholischen Kirche ist neben der Taufe und Erstkommunion die Firmung eines der drei so genannten Initiationssakramente, durch die ein Mensch stufenweise in die Gemeinschaft der Glaubenden eingegliedert wird. Mit der Firmung werden die Jugendlichen als mündige Mitglieder mit den sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten in die volle Gemeinschaft der katholische Kirche aufgenommen.

Bischof nimmt Salbung vor

Die Firmung begann mit der Erneuerung des Taufbekenntnisses, es folgten die Einladung der Gemeinde zum Gebet und das Gebet um den Heiligen Geist. Dann traten die Firmlinge gemeinsam mit ihren Paten vor den Bischof, der dann die Crisam-Salbung der Firmlinge vornahm.

Das Sakrament der Firmung erhielten Jakub Hala (Ziesar), Vanessa Schulz (Dretzen), Inge Giesel (Ziesar), Dora Giesel (Ziesar), Konstantin Lilie (Dörnitz), Sarah Walter (Genthin), Colleen Kabelitz (Altenplathow), Mia Rother (Genthin), Benedikt Fritze (Gladau), Lara Müller (Genthin), Vincent Stützer (Ziesar) und Alexandra Koschnick (Hohenseeden).

Die katholische Kirche kennt sieben Sakaramente: Taufe, Eucharistie, Firmung, Ehe, Buße, Weihe und Krankensalbung.