Im Gespräch mit der Volksstimme spricht der 58-jährige Sänger über seinen Hit „Ich will Spaß“ und den Aufenthalt im Sommerhaus der Promi-Paare im Sommer.

Volksstimme: Ist 2017 Ihr Jahr? Sie sind in den Medien wieder präsent...

Markus: Ein bisschen ist es so. Im Frühjahr erschien mein neues Album „Zeit zu fliegen“. Der Titelsong platzierte sich in den Schlagerhitparaden und lief auch in den Internetradio-Stationen. Rückenwind gab auch das RTL-Sommerhaus der Promi-Paare.

Wie sind Sie in dieses Reality-Format gekommen?

RTL hat angefragt und ich habe mich mit meiner Lebensgefährtin Yvonne König besprochen und zugestimmt, da wir uns erstmals gemeinsam zeigen wollten. Aber es ist schon eine emotionale Angelegenheit. In solchen Formaten sind Spannungen programmiert. Yvonne hat das besser als ich hinbekommen und den anderen klare Ansagen gemacht.

Sie beide haben dort an Ihrem ersten gemeinsamen Titel gefeilt?

Wir haben gesagt, wenn wir aus dem Sommerhaus unbeschadet rauskommen, dann nehmen wir das Stück „Komm wir springen ins Blau“ auf, weil es zu unserer Situation passt.

Ein Künstler, der so lange im Geschäft ist wie Sie, hat auch ein bewährtes Repertoire, bei Ihnen gehört das Lied „Ich will Spaß“ dazu. Ist der Titel Fluch oder Segen?

Beides. Vor einiger Zeit gab es eine Umfrage, die ergab, dass mehr als 90 Prozent der Deutschen das Lied kennen. Das ist für einen Künstler natürlich schön. Aber das Lied habe ich 1982 mit Anfang 20 in einer extra hohen Stimmlage aufgenommen. Die erreiche ich heute nicht mehr. Deshalb wird der Titel bei Konzerten etwas Tiefer gestimmt.

Aber Sie singen das Lied immer noch gern?

Es gefällt dem Publikum und wie gesagt, fast jeder kennt es. Dadurch kommt immer Stimmung auf.

Aber auch ein weiterer ihrer alten Hits kommt derzeit zu neuen Ehren. Die „kleine Taschenlampe“ brennt wieder...

Ja, Stefanie Hertel hat ein Duett-Album mit Liedern verschiedener Kollegen aufgenommen und dort darf ich auch dabei sein. Darüber freue ich mich sehr. Bei Florian Silbereisens Oktoberfest-Show haben wir das Lied zusammen gesungen.