Parey l So auch in den am Montag beginnenden Winterferien. Am Dienstag, 12. Februar, steht ab 15 Uhr ein Winterbasteln auf dem Ferienprogramm. Angedacht sind Masken und Futterhäuschen. Der Mittwoch, 13. Februar, steht dann ganz im Zeichen des Faschings. In der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr haben die kleinen und großen Narren dann das Sagen. Weitere Informationen sowie die Anmeldungen erfolgen im Jugendhaus Parey unter Telefon 0170/9 80 62 03 oder 039349/9 46 03. Das Jugendhaus hat am Montag von 15 bis 20 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 13 bis 20 Uhr und am Freitag von 15 bis 20 Uhr geöffnet.

Jugendarbeit seit 31 Jahren

Die Geschichte des Jugendhauses ist mittlerweile 31 Jahre alt. Damals wurde in Parey ein Jugendclub ins Leben gerufen. Daraus entwickelte sich das heutige Jugendhaus, das vielen Kindern und Jugendlichen aus Parey und der Region immer ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm bietet.

Seit dem 1. Januar 2017 wird die Einrichtung von Ulrike Paul geleitet. Jugendpfleger Manfred Göbel war seit 1993 in den sieben Jugendclubs der Gemeinde Elbe-Parey tätig und übergab vor zwei Jahren die Leitung des Jugendhauses an Ulrike Paul. Das Jugendhaus ist eine zentrale Anlaufstelle für die Kinder und Jugendlichen. Die anderen Jugendclubs wurden damals geschlossen, weil die erforderlichen Haushaltsmittel fehlten.

Bilder

Umbau 2006

Im Jahr 2006 wurde das Jugendhaus umgebaut. Der Musik- und Kreativraum wurden angebaut. Das Jugendhaus bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 27 Jahren die Möglichkeit, dort ihre Freizeit zu verbringen. Die Angebote sind dem Alter angepasst. Das es vielen Nutzern dort gut gefallen hat, zeigt sich auch darin, dass ehemalige Nutzer auch heute noch gern in die Einrichtung kommen.

Täglich kommen bis zu 25 Kinder und Jugendliche in das Jugendhaus. Die Angebote in der Jugendeinrichtung sind vielfältig. Dazu gehörten und gehören zum Beispiel Tanzworkshops mit Kindertanz, Breakdance und Showtanz. Weiterhin wurde ein Graffiti-Workshop angeboten. Zu den Höhepunkten zählte auch das Projekt „Demokratie leben“. Thema war hier „Olympische Spiele und Ausgrenzung“.

Zusammenarbeit mit Sekundarschule

Im Zusammenwirken mit der Sekundarschule Parey, mit der das Jugendhaus eine intensive Zusammenarbeit pflegt, gab es ebenfalls verschiedene Angebote wie ein Sicherheitstraining unter dem Motto „Sicherheit für Kinder – Prävention gegen Gewalt und Missbrauch“. Auch mit dem Pareyer Sportverein gibt es eine enge Verbundenheit. Im Rahmen der Ferientätigkeit wird zu Ostern und zu Weihnachten stets viel gebastelt.

Zweimal im Monat wurde 2018 auch ein Kochstudio angeboten. Hier standen gesunde Ernährung und Backen im Mittelpunkt. Untrennbar verbunden mit dem Jugendhaus ist die Musikgruppe „Ice Cream“. Zu „Ice Cream“ gehören zwei Tanzgruppen und fünf Gesangssolisten. Die Leitung liegt in den Händen von Manfred Göbel. Die Auftritte sind vielfältig. So ist man regelmäßig beim Sachsen- Anhalt-Tag und beim Maifest in Parey dabei.

Auftritt beim Karneval

Aber auch zu Familienfeiern und Hochzeiten kann das Ensemble gebucht werden. Wer mitmachen möchte, kann sich im Jugendhaus melden. Die Tanzgruppe „Crazy“ wird von Ulrike Paul und Angelique Müller betreut. Hier sind Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren vereint. In der Tanzgruppe „Delicious“ üben die 14- bis 27-Jährigen. Beide Gruppen treten auch in Genthin beim Karneval auf. Wer also Interesse an den Angeboten des Pareyer Jugendhauses gefunden hat, kann sich gerne dort zu den Öffnungszeiten einfinden.