Güsen l Eine ordentliche Portion Glück hatte ein Autofahrer in Güsen. Der Mann hielt am Donnerstagabend am Güsener Bahnübergang, weil die Schranken geschlossen waren. So weit, so gut. Plötzlich jedoch gab er Gas, die Polizei geht davon aus, dass der ältere Herr das Pedal verwechselt hat. Das Auto fuhr unter der geschlossenen Halbschranke durch und bog diese dabei nach oben. Hinter den Gleisen kam der Ford zum Stehen. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Senior kam mit Schrecken und Sachschaden davon. Auch die Schrankenanlage wurde durch den Zwischenfall beschädigt.