Jerichow (jl) l Eine 67-jährige Frau aus einem Ortsteil von Jerichow hat am Mittwochabend Anzeige bei der Polizei erstattet, weil sie offenbar Opfer einer Betrugsmasche geworden war. Wie das Polizeirevier Jerichower Land mitteilt, wurde die Frau in den vergangenen Tagen von weiblichen Personen namens Dr. Egler und Dr. Klaas angerufen. Diese teilten der 67-Jährigen mit, dass sie die bei einem Gewinnspiel mehr als 100.000 Euro gewonnen hätte. Die Auszahlung des Gewinns sei jedoch mit hohen Transferkosten verbunden. Mit dem Kauf von Gutscheinkarten und Übermittlung der Codezahlen könnten diese Kosten gedeckt werden.

Daraufhin kaufte die Frau zunächst zwei Gutscheinkarten im Wert von insgesamt 200 Euro und übermittelte in einem erneuten Telefonat die Daten an eine der Frauen. Doch das schien nicht genug, denn in erneuten Telefonaten forderten die Anrufer weitere Gutscheine. Diese kaufte die 67-Jährige allerdings nicht.

Dann wurde die Jerichowerin darüber informiert, dass die Auszahlung des Gewinns nun möglich sei un ihre Kontodaten benötigt würden, welche die Frau telefonisch übermittelte. Seit dem hat die 67-Jährige nichts mehr von den Frauen gehört und das Geld wurde bisher ebenso nicht überwiesen.