Motorsport

Rasentrecker im Staubduell am Berg in Genthin

29 Männer und eine Frau gingen in diesem Jahr in zwei Rennklassen an den Start. Die Staubwolken wurden bei jedem Lauf größer. Das Publikum störte das allerdings wenig.

Von Oliver Gierens 07.08.2022, 22:00
Insgesamt 30 Fahrzeuge gingen beim Rasentraktorrennen an den Start, hier die offene Klasse.
Insgesamt 30 Fahrzeuge gingen beim Rasentraktorrennen an den Start, hier die offene Klasse. Foto: Oliver Gierens

Genthin - Rainer von Ende war nach dem dritten Rennen deutlich erleichtert. Nachdem er in den letzten Tagen unzählige Stunden die Piste auf dem Rodelberg rennfertig gemacht hatte, ist am Sonnabend alles glatt gelaufen. Keine Pannen, keine spektakulären Unfälle. Ein paar Rasentrecker blieben während des Rennens liegen, doch das gehört mit dazu.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.