Geld„Schwarze Null“ 2023 für Genthin? Ja, aber nur mit höheren Steuern

Ein ausgeglichener Haushalt bedeutet Spielraum. Die Aufsicht säße der Stadt nicht bei jedem Geldvorgang im Nacken. Genthin könnte das 2023 haben - aber nur mit Steuererhöhungen.

Von Susanne Christmann Aktualisiert: 02.12.2022, 22:40
Steuererhöhungen will die Verwaltung im Haushalt für 2023 verankern.
Steuererhöhungen will die Verwaltung im Haushalt für 2023 verankern. Symbolfoto: dpa

Genthin - Das klingt verführerisch: Für das Jahr 2023 könnte die Stadt Genthin einen ausgeglichenen Haushalt hinlegen, was gern mit der sogenannten „schwarze Null“ umschrieben wird.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.