Schwungvolle Faschingsfeier "mit Hut" in der Schillerstraße

Vergnügliche Stunden verbrachten die Besucher der Faschingsfeier der Volkssolidarität, Ortsgruppe Schillerstraße, am Rosenmontag. Fast alle hatten sich dafür ein wenig verkleidet. "In der Einladung stand, dass wir mit Kopfbedeckung kommen sollen", meinte eine Besucherin. "Ich habe meinen Hut noch aus DDR-Zeiten, zum Fasching trage ich ihn traditionell auf dem Kopf", sagte ein Besucher. Bei Kaffee und Pfannkuchen vom Steinofenbäcker wurde geplaudert und zu schwungvoller Musik gesungen und geschunkelt. "Wir treffen uns jeden Monat unter einem anderen Motto und sind ein offenes Angebot", erläuterte Mitorganisatorin Hannelore Gerbert. Dazu eingeladen seien nicht nur die Anwohner, sondern alle, die sich der gemütlichen Runde anschließen wollen. Foto: Mike Fleske