Genthin l Ab dem 1. August wird die Buchung für die Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser in der Einheitsgemeinde Genthin online möglich sein. Notwendige Verträge zwischen Nutzer und der Kommune werden dann auf digitalem Weg abgeschlossen. In den nächsten Tagen würden die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher in das System eingeführt werden, sagte Genthins Bürgermeister Thomas Barz. Die elektronische Anmeldung bietet den Vorteil, dass sofort abrufbar ist, wo welche Veranstaltungen stattfinden und welche Termine bereits gebucht sind.

Doppelbelegungen ausgeschlossen

Versehentliche Doppelbelegungen sind dann ausgeschlossen. Es sei ein Vorteil dieses Systems, dass damit ein Service rund um die Uhr angeboten werde, sagte Bürgermeister Thomas Barz. Die Online-Nutzung sei aber nicht zwingend vorgegeben. Wer es wünsche, könne seine Buchung auch wie herkömmlich beim Ortsbürgermeister vornehmen. Der Online-Buchung liegt die kürzlich vom Stadtrat beschlossene einheitliche Entgeltordnung für Dorfgemeinschaftshäuser zugrunde.

Ein ähnliches System ist beispielsweise in der Gemeinde Hohe Börde in Betrieb. Auf der Internetseite der Gemeinde können Nutzer mit Klick auf eines der aufgeführten Veranstaltungshäuser einen Kalender aufrufen. Dort sind die Belegungen (rot), Reservierungen (gelb) und freien Tage (grün) angezeigt. Mit einem Klick auf einen freien Tag wechselt der Nutzer auf eine Anfragemaske, mit der eine Buchung gestartet werden kann. Seit Anfang Januar 2016 steht das Online-System für die 21 Objekte in der Gemeinde für die Buchung von Bürgern, Vereinen und anderen Nutzern zur Verfügung.