Parchen/Heyrothsberge l Zwei Männer haben am Mittwochabend die Total-Tankstelle an der Berliner Chaussee in Genthin überfallen. Die Täter sind laut Polizeisprecherin Cordula Gobel auf der Flucht. Die beiden maskierten Männer stürmten gegen 21.30 Uhr in die Tankstelle und bedrohten die Kassiererin mit einem Messer und verlangten Bargeld. Das Geld verstauten sie in einem Stoffbeutel und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben. Die Kassiererin blieb unverletzt. Die Fahndung der Polizei ist bisher ohne Ergebnis. Die Ermittler arbeiteten vor Ort auch mit einem Fährtenhund, der allerdings keine Spur aufnehmen konnte.

Die Polizei beschreibt die Täter so: Beide sind etwa 1,80 Meter groß und trugen während der Tat Bauarbeiterkleidung. Über den Köpfen hatten sie dunkle Sturmhauben. Einer der Täter ist Brillenträger. Hinweise an die Polizei unter Telefon (03921) 9200. Am nächsten Tag lief der Tankstellenbetrieb reibungslos weiter. Nichts erinnerte an den schrecklichen Vorfall am Vorabend.

Ziel eines Einbruchs war am Dienstag gegen Mitternacht die HEM-Tankstelle an der B1 in Heyrothsberge. Mit einem Feuerlöscher schlug der Täter die Scheibe der Eingangstür ein. Ein Zeuge beobachtete ihn dabei und schrie ihn an. Er muss sich derart erschrocken haben, dass er sich zu Fuß in Richtung Magdeburg aus dem Staub machte. Gestern hat die Polizei ein 21 Jahre alten Mann gefasst.