Burg l Vor dem Amtsgericht Burg hat Genthins Bürgermeister Matthias Günther eine Niederlage einstecken müssen. Seine Auskunftsklage gegen seine Vorstandskollegen aus dem Tourismusverein, Nicole Golz und Harald Bothe, wurde von Richterin Ulrike Walter abgewiesen. Günther hatte sich vor Gericht Informationen zu Geschäftsabschlüssen der QSG erstreiten wollen, deren einziger Gesellscjafter der Tourismusverein ist.

"Ich bin niedergeschmettert und traurig", ließ Günther die Volksstimme wissen. Deses Urteil werde Konsequenzen haben. Welche, dazu wollte er sich noch nicht äußern.