Eilmeldung

Usedom-Husaren als Feuerteufel

Warum die Preußen 1806 in Genthin die Brücken über den Plaueschen Kanal zerstörten

Die Historienwanderer machen den Rückzug der Preußischen Truppen vor den Franzosen 1806 nacherlebbar. Jetzt steht auch in Genthin am Wassserturm ein solches Schild.

25.01.2022, 15:44 • Aktualisiert: 26.01.2022, 13:38
Über die Zerstörung der Kanalbrücken durch die Preußen am 24. Oktober 1806 gibt dieses neu aufgestellte Schild Auskunft.
Über die Zerstörung der Kanalbrücken durch die Preußen am 24. Oktober 1806 gibt dieses neu aufgestellte Schild Auskunft. Foto: Susanne Christmann

Genthin (sm) - Dass kaputt machen eigentlich noch nie was gebracht hat, davon kündet seit kurzem ein Schild der Historienwanderer neben dem Genthiner Wasserturm. Auf diesem wird die Geschichte erzählt, wie die Preußen 1806 auf ihrem Rückzug vor den kurze Zeit später siegreichen Franzosen am 24. Oktober 1806 die Brücken über den Plaueschen Kanal bei ihrem Abrücken zerstört haben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<