Zählen

Welche Vögel in Burg und Genthin überwintern

Anfang Januar wurden auch im Jerichower Land Tiere gezählt. Die Ergebnisse für den Landkreis liegen nun vor und beinhalten überraschende Zahlen.

Von Mike Fleske 27.01.2022, 16:49 • Aktualisiert: 27.01.2022, 22:07
Der Haussperling, auch Spatz genannt, ist weit verbreitet.
Der Haussperling, auch Spatz genannt, ist weit verbreitet. Foto: Nabu/Fotonatur

Genthin - Deutliche Veränderungen brachten die Ergebnisse der Zählung der „Stunde der Wintervögel“ im Jerichower Land. Am ersten Januarwochenende lagen 198 Freiwillige in 121 Gärten, Parks und Wiesen auf der Lauer, um das Vorkommen der heimischen Vogelwelt zu erheben, insgesamt 5418 Vögel wurden gezählt. Aufgerufen hatten der Naturschutzbund (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<