Harzgerode (dl) l  Laut Polizei wurden in den frühen Morgenstunden im Bereich Harzgerode/Friedrichsbrunn gleich vier glättebedingte Unfälle registriert.

Nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Springer hatte sich im Morgengrauen vor allem auf den Bundesstraßen 185 und 242 Glatteis gebildet und die Autofahrer jäh überrascht. Mehrere Autos seien daraufhin ins Rutschen gekommen, in den Straßengraben geraten und hätten sich teilweise überschlagen. „Zum Glück kam es dabei nur zu Blechschäden“, so der Leitende Einsatzbeamte vom Dienst. Die Polizei macht angesichts der Unfälle nochmals darauf aufmerksam, dass es trotz vergleichsweise moderater Temperaturen im Tagesverlauf in den Nachtstunden immer wieder zu Frost und überfrierenden Straßen kommen kann.

Schnee und Glätte sorgen für Unfälle

Burg/Magdeburg (mh) | Neuschnee hat am Montagmorgen in Sachsen-Anhalt zur Störungen im Straßenverkehr geführt. Die Autobahn 2 wurde bei Burg zur Rutschbahn.

  • Schnee und Glätte haben die Autobahn 2 bei Burg zu einer Rutschbahn werden lassen.

    Schnee und Glätte haben die Autobahn 2 bei Burg zu einer Rutschbahn werden lassen.
    Quelle: Matthias Strauß

  • Der Winterdienst hatte auf der Autobahn 2 allerhand zu tun.

    Der Winterdienst hatte auf der Autobahn 2 allerhand zu tun.
    Quelle: Matthias Strauß

  • Dieses Auto kam auf der Autobahn 2 ins Schleudern und landete auf einem Lärmschutzwall.

    Dieses Auto kam auf der Autobahn 2 ins Schleudern und landete auf einem Lärmschutzwall.
    Quelle: Matthias Strauß

  • Die Bergung des Unfallautos gestaltete sich schwierig. Durch die Neigung bestand das Risiko, dass das Fahrzeug umkippt.

    Die Bergung des Unfallautos gestaltete sich schwierig. Durch die Neigung bestand das Risiko, d...
    Quelle: Matthias Strauß

  • Während der Bergung musste das Tempo auf der Autobahn reduziert werden.

    Während der Bergung musste das Tempo auf der Autobahn reduziert werden.
    Quelle: Matthias Strauß