Halberstadt. Verbrennungen an den Armen erlitt in der Nacht zum Sonntag ein Mann in Halberstadt, als es im Carport eines Hauses in der Nikolaus-Otto-Straße zu einer Verpuffung kam, die ein Feuer auslöste. Wie ein Polizeisprecher informierte, war das Feuer gegen 2.30 Uhr ausgebrochen.

Nach gemütlicher Runde Feuer

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten die Eheleute des betroffenen Hauses mit Bekannten unter dem Carport gemütlich beisammengesessen. Laut Aussagen des 28-jährigen Ehemanns hatte man zur Brandausbruchszeit aufgeräumt. Dabei wollte er das im Betrieb befindliche Gasheizgerät abschalten. Aus bisher unbekannter Ursache kam es dabei zu der Verpuffung, in deren Folge der Carport aus Holz Feuer fing. Eigenständige Löschversuche schlugen fehl, sodass die Feuerwehr alarmiert wurde. Trotz des Löscheinsatzes griff das Feuer auf das angrenzende Haus über. Das wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass es derzeitig unbewohnbar ist. Die Flammen beschädigten auch zwei vor dem Haus abgeparkte Pkw.

Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde der Brandort durch die Polizei beschlagnahmt. Am 21. Dezember wird ein Brandursachenermittler den Brandort begutachten, um die Brandursache klären zu können.