Bilder lassen die einjährige Amtszeit der Heidekönigin noch einmal Revue passieren

Anne-Kathrin I. eröffnet Fotoausstellung

Von Burkhard Steffen

Die scheidende Heidekönigin Anne-Kathrin I. ist einer Tradition gefolgt. Sie hat eine Fotoausstellung mit Bildern von den Höhepunkten ihrer einjährigen Amtszeit gestaltet. Die Schau ist im Foyer des Colbitzer Volkshauses zu sehen.

Colbitz l Ungezählte Veranstaltungen hat die 17. Heidekönigin Anne-Kathrin I. während ihrer einjährigen Amtszeit besucht. Die engagierte Barleberin warb dabei viele Sympathien für die Region der Colbitz-Letzlinger Heide ein.

Auf den Bildern ihrer Fotoausstellung können Besucher die wichtigsten Stationen noch einmal nachvollziehen. "Die Fotos bringen viel von meiner Amtszeit, aber auch von mir rüber. Ich freue mich, dass ich diese Tradition fortsetzen durfte", sagte Anne-Kathrin I. bei der Ausstellungseröffnung im Volkshaus.

Auf fünf großen Plakaten sind die Fotos, versehen mit kleinen Kommentaren, abgebildet. Zu sehen sind die Momente der Wahl zur Heidekönigin ebenso, wie ein Besuch in der Zielitzer Kaligrube oder Eindrücke vom obligatorischen Fotoshooting gemeinsam mit ihrer Vorgängerin Katja I..

Bürgermeister Heinz Kühnel bedankte sich bei Anne-Kathrin Lentge für die geleistete Arbeit, für die viele freie Zeit, die sie für das Amt geopfert hat und für das große Engagement. "Ich wünsche Dir nun viel Erfolg bei Deiner weiteren beruflichen und persönlichen Entwicklung", so Kühnel.

Da steht zunächst der Abschluss der Berufsausbildung zur Verwaltungsfachkraft im kommenden Jahr an. "Außerdem werde ich mich weiter für die Bunte Bühne Barleben engagieren", verriet Anne-Kathrin I., "dort bereiten wir gerade ein neues Stück vor, bei dem ich Regie führe und auch selbst mitspiele." Interessant sei auch ein Angebot des OK-live-Ensembles, dort als Moderatorin mitzuwirken.

Zu den ersten Ausstellungsbesuchern zählten Gäste aus Bayern. "Eine sehr interessante Ausstellung", lobte Peter Grimm, Vorsitzender des Partnerschaftsvereines aus Altdorf. Colbitz und Altdorf bei Nürnberg verbindet seit vielen Jahren ein herzliche Partnerschaft.

Die Fotoschau ist noch in den nächsten Wochen zu den Öffnungszeiten des Volkshauses zu sehen.