Pandemie-Bekämpfung

Corona-Impfung in den Harzer Apotheken?

Die Corona-Impfung parallel zur tierärztlichen Behandlung beim Veterinär des Vertrauens abholen? Was ab Januar auch bei Apothekern und Zahnärzten möglich ist, sorgt vor Ort für einige Skepsis und viele offene Fragen.

Von Almut Hartung 28.12.2021, 17:04
Neben Antigen-Schnelltests und dem digitalen Impfnachweis könnten bald auch die Impfungen selbst in Apotheken erhältlich sein.
Neben Antigen-Schnelltests und dem digitalen Impfnachweis könnten bald auch die Impfungen selbst in Apotheken erhältlich sein. Foto: Almut Hartung

Ballenstedt/Thale/Quedlinburg/Harzgerode (mz) - Wird es im kommenden Jahr die Impfung gegen das Coronavirus beim Tierarzt geben? Zumindest die Möglichkeit dazu eröffnet das kürzlich geänderte Infektionsschutzgesetz des Bundes. Demnach sind Zahn- und Tierärzte sowie Apotheker unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, Personen ab dem zwölften Lebensjahr gegen SARS-CoV-2 zu impfen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.