Halberstadt (vs) l Dem Kreis-Gesundheitsamt des Landkreises Harz sind am Montag fünf positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden, teilte ein Sprecher der Kreisverwaltung mit. (Stand: 16. November, 12 Uhr) Dies betrifft jeweils eine Person aus Halberstadt und Quedlinburg sowie drei aus Blankenburg.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 729 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es 135 Fälle an Covid-19-Erkrankungen.

Harzer Schulen betroffen

Aus Tests der vergangenen Woche hat sich ergeben: Am Blankenburger Gymnasium "Am Thie" hat es in der Schülerschaft einen weiteren positiven Fall gegeben. Betroffen ist die Klassenstufe neun, als Kontaktpersonen wurden 22 Schüler und sieben Lehrer ermittelt.

Auch in der Sekundarschule "August Bebel" in Blankenburg ist ein Kind positiv getestet worden. 21 Mitschüler der Klassenstufe sechs sind als Kontaktpersonen ermittelt worden. Die Testung ist für Mittwoch (18. November) vorgesehen.

An der Grundschule Harsleben gibt es ebenfalls einen Verdachtsfall nach einem positiven Schnelltest bei einem Kind.

Betroffen ist zudem ein Seniorenzentrum in Wernigerode. Hier wurde ein Bewohner positiv getestet. Für 28 Bewohner und 17 Mitarbeiter wurde eine Testung angeordnet.